Eurocopter Corporate Foundation und World Vision México im Einsatz für Katastrophenopfer in Mexiko

Mit vereinten Kräften versorgen die Eurocopter Corporate Foundation und die regierungsunabhängige Organisation „World Vision México“ die von Hurrikan „Ingrid“ und Tropensturm „Manuel“ betroffenen Gemeinden mit Lebensmitteln und Hilfsgütern. Eine Vereinbarung ermöglicht die Finanzierung von 30 Hubschrauber-Flugstunden. Damit erreicht die Hilfe jetzt auch die Gemeinden, die vom Unwetter zerstört wurden und deren Straßen nicht mehr zugänglich sind.

Mexico City10 Oktober 2013

Eurocopter Corporate Foundation und World Vision México im Einsatz für Katastrophenopfer in Mexiko (Ref. EXPH-0273-01, © Copyright World Vision Mexico) Eurocopter Corporate Foundation und World Vision México im Einsatz für Katastrophenopfer in Mexiko (Ref. EXPH-0273-01, © Copyright World Vision Mexico)

Zur Unterstützung der von den jüngsten Unwettern verwüsteten mexikanischen Gemeinden hat sich die Eurocopter Corporate Foundation mit der Hilfsorganisation „World Vision“ zusammengeschlossen.

„Der Hurrikan hat in mehreren Gemeinden zu dramatischen Zuständen geführt. Da die Straßen nicht befahrbar sind, verschärft sich die Lage zusätzlich. Hubschrauber sind eine hervorragende Alternative, um Hilfsgüter auch an Orte zu bringen, die komplett verwüstet und nicht erreichbar sind“, so Martha Yaneth Rodríguez, Generaldirektorin von World Vision México.

Die Nicht-Regierungs-Organisation leistet bei Naturkatastrophen zusammen mit weiteren Verbänden im Rahmen eines Hilfsprogramms Unterstützung für die Zivilbevölkerung. Die Koordination des Programms, das unter dem Namen „Plan DN III“ bekannt ist, erfolgt durch die mexikanischen Behörden. World Vision México sammelt Lebensmittel sowie lebensnotwendige Hilfsgüter und verteilt diese in den am stärksten von den Überschwemmungen betroffenen Gebieten.

Die Mission startete am 28. September mit dem Aufklärungsflug einer EC120 über dem mexikanischen Bundesstaat Veracruz.

„Unsere Hubschrauber bringen Hilfe in die Gemeinden, die von dem Hurrikan schwer getroffen wurden und am dringendsten Unterstützung benötigen. Wir freuen uns, hier einen Beitrag leisten zu können”, so Guillaume Faury, Vorstandsvorsitzender der Eurocopter Corporate Foundation. „Die Unterstützung von Hilfsorganisationen gehört zu den Grundwerten unseres Unternehmens, und wir sind stolz auf die erste humanitäre Sofortmaßnahme, die wir gemeinsam mit World Vision México durchführen konnten.“ Am 3. Oktober nahm World Vision México seinen Einsatz mit einer EC130 B4 im Bundesstaat Guerrero auf, der am heftigsten von den Tropenstürmen getroffen wurde. Der Hubschrauber mit Stützpunkt im Katastrophenschutzzentrum der Hilfsorganisation in Ometepec transportierte bereits mehr als eine Tonne Lebensmittel und Hygieneartikel in die Gemeinden Ometepec, Cuajinicuilapa und Xochistlahuaca.

Über World Vision México

World Vision México setzt sich seit 1982 für den Aufbau, die Förderung und den Ausbau von kommunalen Entwicklungsprojekten ein. Der Fokus liegt auf Regionen, die der Organisation im Rahmen des Programms zur sektoralen Entwicklung (PDA) zugeteilt werden. Die sozialen Entwicklungsprojekte der Organisation sind auf die Wahrung von Kinderrechten ausgerichtet. Bei Bedarf kann die Organisation auch sehr schnelle Hilfe für die Bevölkerung bei Notfällen oder Naturkatastrophen leisten.

World Vision ist ein weltweites Netzwerk für humanitäre Hilfe, Entwicklungsarbeit und Sensibilisierung. In diesem Zusammenhang setzt sich World Vision für die Rechte von Kindern, Familien und Gemeinden ein. Als Mitglied von World Vision International kämpft die Organisation gegen Ursachen wie Armut und Ungerechtigkeit.

Mehr Information:

http://www.worldvisionmexico.org.mx/ayudaguerrero

http://wvi.org/region/latin-america-and-caribbean

Über Eurocopter Corporate Foundation

Die Eurocopter Corporate Foundation wurde 2012 als unabhängige, unpolitische und gemeinnützige Rechtskörperschaft gegründet und vereint die Hilfsaktionen des Unternehmens unter einem Dach. Der Schwerpunkt liegt auf Rettungsmaßnahmen, Entwicklungshilfe, Unterstützung für Menschen, die durch Krankheit, Behinderung oder äußerst schwierige Lebensumstände benachteiligt sind. Ein weiterer Fokus liegt auf der Jugendförderung durch die Vermittlung luftfahrtechnischen Fachwissens. Mehr Informationen zur Eurocopter Corporate Foundation finden Sie auf www.eurocopterfoundation.com.
 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stéphane CHERY
Head of International Media Relations
Airbus Helicopters
 
Tel.: +33 4 42 85 60 51
Fax: +33 4 42 85 89 70
Pascale Fleury
Media Relations France, Eastern and Central Europe, Middle East & Africa
Airbus Helicopters
 
Tel.: +33 4 42 85 62 38
Fax: +33 4 42 85 89 70
Cell: +33 6 32 54 05 02
Gloria Illas
Media Relations Latin America & Southern Europe
Airbus Helicopters
 
Tel.: +33 4 42 85 58 89
Fax: +33 4 42 85 89 70
Julia Sailer
Airbus Helicopters Germany
Airbus Helicopters
 
Tel.: +49 (0) 906 71 21 29
Fax: +49 (0) 906 71 39 39
Priscilla Yip
External Communications Asia Pacific
Airbus Helicopters
 
Tel.: + 65 6 59 27 217
Fax: + 65 6 65 90 872
 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken