SAS wählt acht A350 XWB und vier A330 aus

Airbus-Flotte wird die Airline in eine neue Langstreckenzukunft führen

Blagnac25 Juni 2013

Die skandinavische Fluggesellschaft SAS hat im Rahmen ihrer Strategie, die Flotte mit treibstoffeffizienteren Flugzeugen zu modernisieren, eine Grundsatzvereinbarung über acht A350 XWB und vier A330 unterzeichnet. Die Vereinbarung wurde in der norwegischen Hauptstadt Oslo unterzeichnet. Die neuen A350-900 und A330-300 werden die bereits vorhandene Flotte von 30 Airbus-Flugzeugen ergänzen. Die Airline wird die Auswahl des Triebwerktyps für die A330 noch bekanntgeben.

SAS betreibt zurzeit eine Flotte von 19 Flugzeugen der A320-Familie, vier A330 und sieben A340. Die neuen Großraumflugzeuge werden sich nahtlos in die Flotte der Airline integrieren lassen und dank des einzigartigen Airbus-Kommunalitätskonzepts, betriebliche Effizienz und Kosteneinsparungen bieten.

"Dank der einmaligen technischen Verbesserungen dieses umfassenden Flottenerneuerungsplans erhält SAS eine Langstreckenflotte der absoluten Spitzenklasse in der Branche. Dies wird unsere Wettbewerbsfähigkeit effektiv erhöhen und unser Kundenangebot stärken – sowohl hinsichtlich Komfort, Service als auch Effizienz. Wir freuen uns darauf, unsere Passagiere an Bord dieser treibstoffeffizienten Flugzeuge mit extrem komfortablen und leisen Kabinen willkommen zu heißen", sagte Rickard Gustafson, President & CEO der SAS Group.

"Wir freuen uns, dass SAS mit der Auswahl der A330 und der A350 XWB erneut ihr Vertrauen in Airbus bekräftigt hat. Die A330 bietet unschlagbare Wirtschaftlichkeit sowie das höchste Maß an Betriebszuverlässigkeit. Die A350 XWB ist das technologisch fortschrittlichste und effizienteste Flugzeug der Welt", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus.

Airbus führt mit der Typenreihe A350 XWB (Xtra Wide-Body) eine völlig neue Familie von Langstreckenflugzeugen mittlerer Passagierkapazität ein. Diese umfasst drei Versionen und bietet Platz für 270 bis 350 Passagiere in typischer Dreiklassenbestuhlung. Die neue Familie bringt im Vergleich zu vorhandenen Flugzeugen in dieser Größenkategorie eine deutliche Effizienzverbesserung mit einem um 25 Prozent geringeren Treibstoffverbrauch und einer äquivalenten Reduzierung der CO2-Emissionen.

Die Airbus A330-Familie umfasst neben Passagierflugzeugen mit 250 bis 300 Sitzen auch Frachtermodelle, VIP- und militärische Varianten (Transporter und Tanker). Airbus hat bereits über 1.200 Bestellungen für die A330-Familie verbucht. Rund 900 Flugzeuge dieser Familie fliegen bei mehr als 100 Betreibern weltweit. Die A330-Familie zeichnet sich seit der Indienststellung der ursprünglichen Version A330-300 durch ihre überaus hohe Wirtschaftlichkeit aus. Dank der Einführung zahlreicher Produktverbesserungen ist sie auch weiterhin das wirtschaftlichste und leistungsfähigste Flugzeug in dieser Klasse und verzeichnet heute eine durchschnittliche Abflugzuverlässigkeit von mindestens 99 Prozent.
 

Klicken Sie auf „Gefällt mir“ unter www.facebook.com/airbus und folgen Sie uns auf @airbus

Kontakte für die Medien

Heidi Carpenter
 
Tel.: +33 6 07 25 64 88
Justin Dubon
Head of Global News
 
Tel.: +33 5 61 93 31 99

SAS, Corporate Communication
Malin Selander: +46 8 797 2944

 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken