Astrium und ECAPS entwickeln ein neues „grünes“ Antriebssystem

18 Juni 2013

  • Astrium hat eine Kooperationsvereinbarung mit ECAPS unterschrieben für die Entwicklung eines „grünen“ Raumfahrt-Antriebssystemkonzepts auf Basis der ADN-Technologie (Ammoniumdinitramid)
  • Astrium wird sein Know-how und seine Erfahrung in der Herstellung, Integration und Bereitstellung von Satellitenplattformen und Antriebssystemen einbringen
  • ECAPS wird seine Expertise in der Entwicklung und Qualifikation von ADN-basierter Triebwerks- und Treibstofftechnologie zur Verfügung stellen

Astrium, Europas führendes Raumfahrtunternehmen, hat eine Vereinbarung mit ECAPS, einem Unternehmen der Swedish Space Corporation Group (SSC), zur gemeinsamen Entwicklung eines „grünen“ Antriebssystems auf Grundlage der ADN-Technologie (Ammoniumdinitramid) geschlossen. Ziel ist, die Raumfahrt-Antriebstechnologie auf Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und geringere Toxizität am Boden sowie auf einfache und sichere Betriebsmöglichkeiten im Weltraum auszurichten.

Im Rahmen dieser Vereinbarung wird Astrium zunächst seine vorhandene Leistungsfähigkeit im Bereich Weltraum-Antriebstechnologie erweitern. Darüber hinaus flankiert Astrium mit dieser richtungsweisenden seine Initiative, ein umweltfreundliches Unternehmen zu sein.

Die Kooperation sieht eine langfristige Zusammenarbeit der beiden Unternehmen in den Bereichen Forschung, Marketing und Produktion vor, um das Leistungsvermögen im Bereich Antriebe weiter zu erhöhen. Im Rahmen der neuen Vereinbarung wird Astrium sein Know-how und seine Erfahrung in der Herstellung, Integration und Bereitstellung von Satellitenplattformen und Antriebssystemen einbringen, während ECAPS seine Expertise in der Entwicklung und Qualifikation von ADN- -basierten Technologien, insbesondere im Bereich Triebwerke und Treibstoffe, zur Verfügung stellen wird.

„Ich freue mich über diese Vereinbarung, die das Ergebnis intensiver Gespräche im Rahmen einer schon bestehenden langjährigen Zusammenarbeit zwischen Astrium und ECAPS ist. Astrium sieht in dieser strategischen langfristigen Partnerschaft Vorteile für beide Partner und die Raumfahrtindustrie im Allgemeinen“, sagte Dr. Andreas Rohne, Direktor für Antriebe und Equipment bei Astrium.

Die Unterzeichnung dieser Vereinbarung kennzeichnet den Beginn einer Langzeitpartnerschaft zwischen Astrium und ECAPS zur Entwicklung von Antriebssystemen für künftige Satellitenantriebe, Trägerraketen-Rollregelungssysteme und viele weitere Antriebsanwendungen der Zukunft.

Astrium ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Raumtransport, Raumfahrzeuge und Satellitendienste. Das Unternehmen ist Hauptauftragnehmer für die Ariane 5, das Weltraumlabor Columbus, das ATV (automatisches Transferfahrzeug) für die Versorgung der Internationalen Raumstation ISS und hat eine große Expertise für hochleistungsfähige geostationäre Telekommunikationssatelliten und Erdbeobachtungsraumfahrzeuge.

Die HPGP-Technologie (High Performance Green Propellant) von ECAPS, bei der ein ADN- (Ammoniumdinitramid) basierter Einkomponententreibstoff eingesetzt wird, ist umweltschonend und deutlich einfacher in Transport und Handhabung als der traditionell verwendete Einkomponententreibstoff Hydrazin. Diese vorteilhaften Eigenschaften bieten erhöhte Flexibilität für Raumfahrzeughersteller, deren Missionskonzepte die Fähigkeit erfordern, Starts von verschiedenen Standorten überall auf der Welt durchzuführen. Darüber hinaus hat der HPGP eine höhere Leistung im Orbit bewiesen als herkömmliche Hydrazinsysteme.

About ECAPS

ECAPS is the market leader in green propellant technology, with a flight-demonstrated solution to provide both increased performance and reduced life-cycle costs. ECAPS’ High Performance Green Propellant (HPGP) technology includes a family of thrusters currently ranging from 0.5N to 220N, alternate propellants and propulsion sub-systems. The storable Ammonium Dinitramide (ADN) based liquid monopropellant is easy to handle and transport due to its low toxicity and low sensitivity, and has received the so called UN/DOT 1.4S transport classification, thus allowing it to be transported on commercial passenger aircraft.

 

Über Astrium

Astrium ist das führende europäische Unternehmen für Weltraumsysteme und -technik und die Nummer drei weltweit. Als einziges Unternehmen auf der Welt deckt Astrium die gesamte Palette von zivilen und militärischen Raumfahrtsystemen, Ausrüstungen und Dienstleistungen ab.

Im Jahr 2012 erreichte Astrium einen Umsatz von mehr als 5,8 Mrd. € und beschäftigte weltweit 18.000 Mitarbeiter.

Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Astrium Space Transportation, der europäische Hauptauftragnehmer für Trägerraketen, orbitale Systeme und Weltraumexploration; Astrium Satellites, ein führender Anbieter von satellitenbasierten Systemlösungen einschließlich Satelliten, Bodensegmenten, Nutzlasten und Ausrüstungen; Astrium Services, der Partner für Weltraumdienstleistungen, liefert umfassende stationäre und mobile Lösungen für sichere und kommerzielle Satellitenkommunikation und Netzwerke sowie maßgeschneiderte Produkte und Services im Bereich Geo-Informationsdienste weltweit.

Astrium ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von EADS, einem weltweit führenden Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von 56,5 Mrd. € im Jahr 2012 und mehr als 140.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.

Medienkontakte:

Jeremy Close
Media Relations UK
Astrium United Kingdom
 
Tel.: +44 1 438 77 3872
Gregory Gavroy
Astrium France
Media Relations France
 
Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32
Ralph Heinrich
Media Relations Germany
Airbus Defence and Space Germany
 
Tel.: +49 89 60 73 39 71
Fax: +49 89 60 78 53 39
Francisco Lechon
Media Relations Spain
Airbus Defence and Space Spain
 
Tel.: +34 91 5 86 37 41
Fax: +34 91 5 86 37 82
 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken