Astrium - zweifacher Hauptauftragnehmer für den Start des Satelliten Astra 2F in Kourou

24 September 2012

  • Astrium ist Hauptauftragnehmer für die Trägerrakete Ariane 5 ECA, die in Kürze die Satelliten Astra 2F und GSAT 10 in die Erdumlaufbahn bringen wird
  • Astrium ist zudem Hauptauftragnehmer für den Satelliten Astra 2F, den SES in Auftrag gegeben hat
  • Astra 2F ist der fünfte Eurostar-Satellit, den Astrium im Auftrag von SES hergestellt hat, und der erste von insgesamt vier gleichzeitig bestellten Satelliten

Astrium, das führende europäische Raumfahrtunternehmen, ist industrieller Hauptauftragnehmer für die Trägerrakete Ariane 5 und den Astra 2F-Satelliten, die am 28. September vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou (Französisch-Guayana) in den Weltraum starten.

Astrium ist Hauptauftragnehmer für die leistungsstarke Trägerrakete Ariane 5, die für die unterschiedlichsten Missionen entwickelt und gebaut wird und die ihre Zuverlässigkeit mit 50 erfolgreich absolvierten Flügen gezeigt hat. Bei dem jetzt geplanten Start wird die Trägerrakete Ariane 5 ECA zwei Kommunikationssatelliten mit einer Gesamtstartmasse von 10.179 kg (einschließlich der Satellitenandocksysteme und der Doppelstartstruktur SYLDA) in den Weltraum befördern.

Als industrieller Hauptauftragnehmer zeichnet Astrium für den Bau und die Anpassung der Trägerrakete Ariane 5 an die jeweilige Missionen verantwortlich. Astrium managt eine äußerst professionelle Lieferkette in Europa für Equipment und Stufen sowie deren Montage in Französisch-Guayana. Zu den Hauptkomponenten gehören die EPC-Hauptstufe mit dem Triebwerk Vulcain 2, die beiden Feststoffbooster (EAP), die kryogene Oberstufe ESC-A mit dem Triebwerk HM7B und das Instrumentenmodul.

Der Telekommunikationssatellit Astra 2F ist der 28. Satellit des Typs Eurostar E3000, den Astrium gebaut hat, und der erste von vier Satelliten, die SES Ende 2009 bei Astrium in Auftrag gegeben hat. Der nächste Satellit, Astra 2E, ist bereits integriert und durchläuft am Astrium-Standort in Toulouse die letzten Tests. Mit dem Bau der nächsten beiden Satelliten, Astra 5B und Astra 2G, wurde bereits begonnen, ebenso wie mit dem Bau eines fünften Satelliten, SES-6, den SES bei Astrium bestellt hat.
 

Über Astrium

Astrium ist das führende europäische Unternehmen für Weltraumsysteme und -technik und die Nummer drei weltweit. Im Jahr 2011 erreichte Astrium einen Umsatz von knapp 5 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit 18.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat seine Hauptstandorte in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden.

Als einziges Unternehmen in Europa deckt Astrium die gesamte Palette von zivilen und militärischen Raumfahrtsystemen und Dienstleistungen ab.

Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Astrium Space Transportation für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Astrium Satellites für Satelliten und Bodensegmente sowie Astrium Services für umfassende, stationäre und mobile End-to-End-Lösungen für sichere und kommerzielle Satellitenkommunikation und Netzwerke, Ausrüstungen und Systeme für Hochsicherheits- und kommerzielle Satellitenkommunikation sowie maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen im Bereich Geo-Information weltweit.

Astrium ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der EADS, ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von 49,1 Mrd.€ im Jahr 2011 und mehr als 133.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.

Medienkontakte:

Jeremy Close
Media Relations UK
Astrium United Kingdom
 
Tel.: +44 1 438 77 3872
Gregory Gavroy
Astrium France
Media Relations France
 
Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32
Ralph Heinrich
Media Relations Germany
Airbus Defence and Space Germany
 
Tel.: +49 89 60 73 39 71
Fax: +49 89 60 78 53 39
Francisco Lechon
Media Relations Spain
Airbus Defence and Space Spain
 
Tel.: +34 91 5 86 37 41
Fax: +34 91 5 86 37 82
 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken