Mit der A350 XWB stößt Premium AEROTEC in neue technologische Dimensionen vor

Premium AEROTEC ist bereit für die nächste Flugzeuggeneration: Nach den erfolgreichen Erstauslieferungen in all seinen Arbeitspaketen gilt die volle Konzentration des Unternehmens nun seinem industriellen Hochlauf.

Augsburg10 September 2012

Die A350 XWB wird neue Maßstäbe hinsichtlich Komfort, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit setzen. Ermöglicht wird dies unter anderem durch modernste Technologien, Werkstoffe und Fertigungsverfahren im Bereich des Flugzeugrumpfs, der zu mehr als 50 Prozent aus Kohlenstofffaserverbundstoffen (CFK) besteht. Als Europas größter Zulieferer von Flugzeugstrukturen ist Premium AEROTEC auch für die A350 XWB einer der größten Airbus-Partner bei der Entwicklung, Fertigung und Montage von Strukturbauteilen.

„In Entwicklung und Fertigung stoßen wir mit der A350 XWB in neue Dimensionen vor. Deshalb gilt unsere volle Konzentration dem Gelingen des Serienhochlaufs. Wir wollen die Chance nutzen, dass dieses technologisch anspruchsvolle Programm für unser Unternehmen die ‚Visitenkarte der Zukunft‘ wird“, sagte Kai Horten, CEO von Premium AEROTEC.

Bis auf die Hecksektion sind alle A350-Rumpfsektionen aus jeweils vier Einzelschalen konstruiert. Dies ermöglicht eine gewichtoptimierte Bauweise, da die einzelnen Beplankungen exakt auf die Lasten und Kräfte hin ausgelegt sind, die an der jeweiligen Stelle auf die Rumpfstruktur einwirken. Mit bis zu 14 Metern Länge sind die Rumpfschalen die größten CFK-Bauteile, die Premium AEROTEC bislang entwickelt und hergestellt hat.

Premium AEROTEC ist einer der größten Strukturlieferanten für die A350 XWB: neben Entwicklung, Fertigung und Montage der kompletten vorderen Rumpfsektion (Sektion 13 / 14) sowie der CFK-Seitenschalen, der CFK-Druckkalotte und der Fußbodenstruktur für die hintere Rumpfsektion 16/18 produziert Premium AEROTEC die Aufhängungen für das Hauptfahrwerk und weitere Strukturkomponenten für Rumpf und Flügel.

 

Premium AEROTEC erwirtschaftete im Jahr 2011 einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov. Weitere Informationen unter www.premium-aerotec.com.

Kontakt:

Edmund Reitter
Head of Corporate Communications
Premium AEROTEC
 
Tel.: +49 8 21 8 01 6 37 70
Fax: +49 8 21 8 01 6 36 85
 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken