Landespolizei Baden-Württemberg ist erster Kunde für die neue EC145 T2 in Polizeiversion

Mit der Bestellung von sechs Exemplaren wird die baden-württembergische Landespolizei mit der EC145 T2 als erste Strafverfolgungsbehörde diese verbesserte Version der erfolgreichen zweimotorigen EC145 erhalten.

Donauwörth11 Dezember 2013

EC145 T2  (©Copyrights: Eurocopter/Charles Abarr) EC145 T2 (©Copyrights: Eurocopter/Charles Abarr)

2015 und 2016 wird die Landespolizei in Baden-Württemberg ihre zurzeit aus zwei Modellen bestehende Flotte nach und nach durch diesen hochleistungsfähigen Mehrzweckhubschrauber ersetzen.

Mit zwei neuen Arriel-2E-Triebwerken und Eurocopters ummantelten Fenestron-Heckrotor sowie leistungsfähigeren Haupt- und Heckrotorgetrieben ist die T2-Version das jüngste Mitglied der EC145-Familie. Für Innovation sorgt auch das neue digitale Avionik-Paket mit Vier-Achsen- Autopilot.

„Die Landespolizei von Baden-Württemberg ist seit Jahrzehnten Kunde bei Eurocopter. Dass sie mit Ihrer Wahl für die EC145 T2 Erstkunde für die Polizeiversion ist, bestätigt aus unserer Sicht die langjährig gute Zusammenarbeit und das Vertrauen in unsere Produkte“, betont Thomas Hein, Eurocopters Vice President für Vertrieb und Kundenbeziehungen in Europa. „Die EC145 T2 wird mit ihren fortschrittlichen und erweiterbaren Missionssystemen und den verbesserten Triebwerksleistungen die Einsatzfähigkeiten der Polizei deutlich erhöhen.“

Ausgestattet ist die Maschine mit einem modernen Missionsmanagement-System, das die Mehrzweckfähigkeit bei Polizeimissionen erleichtert. Für ihre Kernaufgaben - Beobachtung und Überwachung - ist die EC145 T2 mit einer FLIR-Wärmebildkamera und einer Tageslichtkamera ausgestattet. Bedient werden diese von einem FLIR-Operator, der bei Polizeieinsätzen außerdem für die Kommunikation und den Datenaustausch zum Boden zuständig ist.

„Mit der Beschaffung von sechs neuen Polizeihubschraubern gewährleisten wir den hohen Qualitätsstandard der Hubschrauberstaffel. Gleichzeitig sind durch den Wechsel auf die künftige Ein-Muster-Flotte finanzielle Einsparungen bei Wartung und Schulung möglich“, erklärte der baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall.

Das Marktsegment der Polizeihubschrauber wird in Europa von leichten zweimotorigen Modellen angeführt. Mit einem Flottenanteil von etwa 44 % sind die EC135 und EC145 von Eurocopter hier die erfolgreichsten Hubschrauber. Auf Grund ihrer bereits im Konzept angelegten Modularität und geräumigen, hindernisfreien Kabine mit flachem Boden ist diese flexible Maschine die ideale Lösung für ein breites Spektrum von Einsatzgebieten, darunter typische Polizeiaufgaben wie Patrouille, Überwachung, Such- und Rettungsflüge und Transport von Spezialkräften.

Dank des Fenestron-Heckrotors ist die EC145 T2 am Boden und in der Luft sicherer und bietet neben niedrigeren Lärm- und Vibrationsniveaus auch eine effizientere Drehmomentregelung sowie einen niedrigeren Leistungsbedarf im Vorwärtsflug. Für die EC145 T2 erhielt der Fenestron-Heckrotor ein neu konzipiertes, wartungsärmeres Getriebe sowie einen Duplex-Heckrotorstellantrieb und redundante Hydraulikkreisläufe. Der neue, schadenstolerante Heckausleger wurde komplett aus Verbundwerkstoff gefertigt.

Eurocopter produziert die EC145 T2 an seinem Standort in Donauwörth. Die Zertifizierung der neuen Version sowie der Beginn der Auslieferungen sind für das Jahr 2014 geplant.

Zurzeit hat die Landespolizei Baden-Württemberg zwei EC155 von Eurocopter und fünf MD902 Explorer im Einsatz. Beide Modelle wird die EC145 T2 ersetzen.

Über Eurocopter

Eurocopter, ein deutsch-französisch-spanischer Konzern, wurde 1992 gegründet und ist ein Geschäftsbereich der EADS. Diese wiederum ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Luft- und Raumfahrt, der Sicherheit- und Verteidigung sowie dazugehörigen Dienstleistungen. Die Eurocopter-Gruppe beschäftigt weltweit rund 22.000 Mitarbeiter. 2012 konnte das Unternehmen mit einem Umsatz von 6,3 Milliarden EUR, einem Auftragseingang über 469 neue Hubschrauber und einem Marktanteil von 44 Prozent am zivilen und halbstaatlichen Markt seine Position als Nummer Eins im weltweiten Hubschraubermarkt abermals behaupten. In Summe bilden Eurocopters Produkte 33 Prozent des weltweiten zivilen und halbstaatlichen Hubschrauberbestands. Eurocopters globale Präsenz unterstützen Tochtergesellschaften und Holdings in 21 Ländern. Mehr als 2.900 Kunden des Unternehmens profitieren von einem dichten Netz an Service- und Schulungszentren, Vertriebspartnern und zugelassenen Vertragshändlern. Gegenwärtig sind mehr als 11.780 Eurocopter-Hubschrauber in 148 Ländern im Einsatz. Als Hersteller des weltweit größten Portfolios ziviler- und militärischer Hubschrauber stellt Eurocopter höchste Sicherheitsansprüche an seine Produkte.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stéphane CHERY
Head of International Media Relations
Airbus Helicopters
 
Tel.: +33 4 42 85 60 51
Fax: +33 4 42 85 89 70
Pascale Fleury
Media Relations France, Eastern and Central Europe, Middle East & Africa
Airbus Helicopters
 
Tel.: +33 4 42 85 62 38
Fax: +33 4 42 85 89 70
Cell: +33 6 32 54 05 02
Gloria Illas
Media Relations Latin America & Southern Europe
Airbus Helicopters
 
Tel.: +33 4 42 85 58 89
Fax: +33 4 42 85 89 70
Julia Sailer
Airbus Helicopters Germany
Airbus Helicopters
 
Tel.: +49 (0) 906 71 21 29
Fax: +49 (0) 906 71 39 39
Priscilla Yip
External Communications Asia Pacific
Airbus Helicopters
 
Tel.: + 65 6 59 27 217
Fax: + 65 6 65 90 872

Please like us on: www.facebook.com/eurocopter and follow us: @eurocopter ; https://twitter.com/eurocopter

 

 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken