Swarm-Satellitentrio von Astrium startet von Plesetsk erfolgreich ins All

22 November 2013

  • Erdmagnetfeld vier Jahre lang mit höchster Präzision erforschen
  • Astrium ist Hauptauftragnehmer für Forschungsmission der ESA

 

Erfolgreicher Auftakt der von Astrium, dem zweitgrößten Raumfahrtunternehmen der Welt, entwickelten und gebauten Satelliten-Mission Swarm: eine Rockot-Trägerrakete brachte heute, Freitag, 22. November 2013, um 13:02 Uhr
(MEZ) die drei Magnetfeld-Forschungssatelliten vom russischen Weltraumbahnhof Plesetsk (rd. 800 km nördlich von Moskau) ins All. Rund 92 Minuten nach dem Start wurden die Swarm-Satelliten in ihre Umlaufbahnen ausgesetzt.


Die Swarm-Mission (engl. für Schwarm) soll mindestens vier Jahre lang das Erdmagnetfeld und seine Entwicklung mit einer bisher nicht erreichten Genauigkeit untersuchen. Die Erkenntnisse werden unser Verständnis des Erdinnern und seiner Wechselwirkung mit dem Weltraum verbessern. Eine immer bessere Kenntnis des Magnetfelds hat auch einen ganz
praktischen Nutzen. Die Mission soll einen Beitrag für eine zukünftig genauere Navigation mit Kompass oder Kreisel leisten und beispielsweise genauere Zielbohrungen beim Erschließen neuer Bodenschätze ermöglichen. Zusätzlich sollen die Modelle zur Vorhersage des Weltraumwetters verbessert werden.


Astrium ist Hauptauftragnehmer für das Swarm-Satellitentrio der ESA. Eurockot Launch Services, eine Astrium Tochtergesellschaft, zeichnete für den Start verantwortlich.

 

Über Astrium

Together, pioneering excellence


Astrium ist das führende europäische Unternehmen für Weltraumsysteme und -technik und
die Nummer zwei weltweit. Als einziges Unternehmen auf der Welt deckt Astrium die gesamte
Palette von zivilen und militärischen Raumfahrtsystemen, Ausrüstungen und Dienstleistungen
ab.

Im Jahr 2012 erreichte Astrium einen Umsatz von mehr als 5,8 Mrd. € und beschäftigte weltweit
18.000 Mitarbeiter.

Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Astrium Space Transportation, der europäische
Hauptauftragnehmer für Trägerraketen, orbitale Systeme und Weltraumexploration; Astrium
Satellites, ein führender Anbieter von satellitenbasierten Systemlösungen einschließlich
Satelliten, Bodensegmenten, Nutzlasten und Ausrüstungen; Astrium Services, der Partner für
Weltraumdienstleistungen, liefert umfassende stationäre und mobile Lösungen für sichere und
kommerzielle Satellitenkommunikation und Netzwerke sowie maßgeschneiderte Produkte und
Services im Bereich Geo-Informationsdienste weltweit.

Astrium ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von EADS, einem weltweit führenden
Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen
Dienstleistungen mit einem Umsatz von 56,5 Mrd. € im Jahr 2012 und mehr als 140.000 Mitarbeitern.
Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.
 

Medienkontakte:

Jeremy Close
Media Relations UK
Astrium United Kingdom
 
Tel.: +44 1 438 77 3872
Gregory Gavroy
Astrium France
Media Relations France
 
Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32
Ralph Heinrich
Media Relations Germany
Airbus Defence and Space Germany
 
Tel.: +49 89 60 73 39 71
Fax: +49 89 60 78 53 39
Francisco Lechon
Media Relations Spain
Airbus Defence and Space Spain
 
Tel.: +34 91 5 86 37 41
Fax: +34 91 5 86 37 82
 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken