Zusammenarbeit zwischen Cassidian und ATECH bei hochmoderner Missionsavionik für den Marinehubschrauber EC725 Brasiliens

05 November 2012

  • Taktisches Datenmanagementsystem gewährleistet Meeresüberwachung und Sicherheit der Hubschrauberbesatzungen
  • Enge Zusammenarbeit mit brasilianischen Elektronikunternehmen
  • Koordination der Systemintegration durch den brasilianischen Hubschrauberbauer Helibras
Cassidian arbeitet bei der Lieferung eines hochmodernen Missionsmanagementsystems für die neuen EC725-Hubschrauber der brasilianischen Marine mit dem brasilianischen Systemspezialisten Atech in São Paulo zusammen. Cassidian arbeitet bei der Lieferung eines hochmodernen Missionsmanagementsystems für die neuen EC725-Hubschrauber der brasilianischen Marine mit dem brasilianischen Systemspezialisten Atech in São Paulo zusammen.

Cassidian, die Verteidigungs- und Sicherheitsdivision von EADS, arbeitet bei der Lieferung eines hochmodernen Missionsmanagementsystems für die neuen EC725-Hubschrauber der brasilianischen Marine mit dem brasilianischen Systemspezialisten Atech in São Paulo zusammen. Im Zuge der Beschaffung von 50 EC725 durch die brasilianischen Streitkräfte unterzeichneten Eurocopter und seine brasilianische Tochter Helibras mit Atech und Cassidian einen Vertrag über die Lieferung des taktischen Datenmanagementsystems TDMS (Tactical Data Management System) für acht Marinehubschrauber. Dieser Vertrag mit einem Gesamtwert von mehr als 40 Mio. € hat eine Laufzeit bis 2017.

Die Ausrüstung der brasilianischen Streitkräfte im Rahmen des vom Eurocopter-Helibras-Konsortium durchgeführten H-XBR-Programms ist Teil der nationalen Verteidigungsstrategie. Ziel dieser Strategie ist die mittel- und langfristige Modernisierung des brasilianischen Verteidigungssektors durch den Ausbau von Infrastrukturen und Ressourcen sowie die Restrukturierung der Verteidigungsindustrie des Landes. Das Programm dient dem Aufbau einer industriellen Basis, die das Land zur Entwicklung und Herstellung von Drehflüglern befähigt. Hierzu gehören auch die geplante Ansiedlung und Beherrschung von Hubschrauberproduktionstechnologien in Brasilien sowie eine Politik des Aufbaus von umfassenden nationalen Produktions-kapazitäten.

„Für Atech ist es eine große Ehre und zugleich eine hohe Verantwortung, als Konsortialmitglied an diesem Programm des Verteidigungsministeriums unter Leitung der brasilianischen Luftwaffe mitzuwirken“, sagt Atech-CEO Tarcisio Takashi Muta. „Atech konzentriert sich auf die Beherrschung missions-kritischer Technologien. Die Mitgliedschaft von Atech an diesem Konsortium als Lieferant des Missionssystems ist eine Bestätigung unserer Erfahrung bei Technologietransferprojekten, luftgestützten Systemen und hochleistungsfähigen taktischen Kommunikationssystemen. Unsere Beteiligung an der Entwicklungs-, Produktions- und Support-Phase des Projekts ermöglicht es uns, die Wartung der Systeme durchzuführen. Die Einbeziehung von Atech in dieser Projektphase erfolgt im Einklang mit der nationalen Verteidigungs-strategie, die auch eine Autonomie des Landes bei Verteidigungs-technologien und -systemen vorsieht.”

„Unsere Unternehmen haben eine beeindruckende Erfolgsbilanz auf dem Gebiet der Missionsmanagementsysteme vorzuweisen“, kommentiert Dr. Rolf Wirtz, Leiter des Bereichs Mission Avionics bei Cassidian. „Zusammen werden wir die brasilianische Marine mit einem höchst verlässlichen und vielseitigen System für ihre Meeresüberwachungsmissionen ausstatten.“

Das TDMS basiert auf dem Missionsmanagementsystem SAMSARA von Cassidian, das Sensordaten aus unterschiedlichen Quellen verarbeitet und so ein umfassendes taktisches Lagebild erstellt, gleichzeitig jedoch auch das Waffen- und Selbstschutzsystem steuert. Damit verbessert das TDMS die Detektion und Echtzeitidentifizierung von Bewegungen auf der Meeresoberfläche und sichert den Sicherheitskräften dadurch zusätzliche Reaktionszeit.

Atech übernimmt die Produktion des TDMS-Missionscomputers und ist unter Aufsicht des neuen Helibras-Entwicklungszentrums ebenfalls für die Systemintegration verantwortlich. Darüber hinaus wird das Unternehmen die Boden- und Flugtests am Helibras-Standort Itajubá in Brasilien unterstützen. Auch der Einsatzsupport für die brasilianische Marine wird direkt von Atech erbracht.

„Helibras besitzt umfassendes Knowhow in der Systemintegration, wie das Unternehmen bereits in anderen Hubschrauberprogrammen, wie Squirrel oder Panther, unter Beweis gestellt hat. Für das EC725-Produktionsprogramm haben wir erneut massiv in den weiteren Ausbau dieses Knowhows investiert und eigens dafür zusätzliche Ingenieure abgestellt und Verträge mit Lieferanten für spezifische Software-Komponenten abgeschlossen”, erklärt Helibras-CEO Eduardo Marson.

Das Missionsmanagementsystem SAMSARA wird im Dienst der französischen Zollbehörden bereits operativ eingesetzt. Cassidian besitzt umfassende Erfahrung auf dem Gebiet der Missionsavionik. So ist das Unternehmen etwa für das militärische Missionsmanagementsystem des Transportflugzeugs A400M verantwortlich und hat bereits etliche Avioniksysteme für unterschiedliche NATO-Plattformen geliefert.

Über ATECH

Atech gehört zur brasilianischen EMBRAER-Gruppe und ist ein strategischer Lieferant von Führungssystemen für den Sicherheits-, Verteidigungs- und Luftraumbereich. Das Unternehmen besitzt Knowhow auf dem Gebiet komplexer missionskritischer Technologieprojekte, unter anderem bei der Anbahnung, Spezifizierung, Entwicklung, Integration und Lieferung von technologisch anspruchsvollen Systemlösungen. So verantwortet Atech etwa die Entwicklung und Modernisierung des brasilianischen Luftraummanagementsystems. Daneben besitzt das Unternehmen einen einzigartigen Erfahrungsschatz als Integrator eines der größten und wichtigsten Projekte Brasiliens – des Amazonasüberwachungs- und -schutzsystems SIVAM/SIPAM. Darüber hinaus war Atech zusammen mit EADS Casa (Spanien) auch am Technologietransferprojekt P-3 der brasilianischen Luftwaffe für die Modernisierung von neun Seefernaufklärern beteiligt. Zudem hat das Unternehmen an der Auslegung und Entwicklung des integrierten Grenzüberwachungssystems SISFRON von Brasilien mitgewirkt.

Über CASSIDIAN

Cassidian, ein Unternehmen des EADS-Konzerns, ist einer der weltweit größten Anbieter globaler Sicherheitslösungen und -systeme, der zivile und militärische Kunden als Systemintegrator und Lieferant wertschöpfender Produkte und Dienstleistungen unterstützt. Hierzu zählen Flugsysteme (Flugzeuge und unbemannte Plattformen), boden- und schiffsgestützte sowie teilstreitkräfteübergreifende Systeme, Aufklärung und Überwachung, Cybersecurity, sichere Kommunikation, Testsysteme, Flugkörper, Dienstleistungen und Supportlösungen. Im Jahr 2011 erwirtschaftete Cassidian mit rund 28.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von € 5,8 Milliarden. EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 49,1 Mrd. im Jahr 2011 und über 133.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.

CASSIDIAN – Defending World Security
 

Kontakt:

Lothar Belz
Head of Technology / Trade Press
Airbus Defence and Space
 
Tel.: +49 7 31 3 92 36 81
Fax: +49 7 31 3 92 37 55

Atech
Giacomo Feres Staniscia
Tel.: +55 11 3040 7322
giacomo@atech.com.br
 

 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken