Eurocopter X³ – US-Tourauftakt des revolutionären Hybridhubschraubers

Eurocopter hat gestern die US-Tour seines zukunftsweisenden Hybridhubschraubers X³ am Hauptsitz von American Eurocopter im texanischen Grand Prairie gestartet. Innerhalb des kommenden Monats wird der X³ auf Militärbasen und zivilen Heliports seine einzigartigen Operationsmöglichkeiten unter Beweis stellen.

Grand Prairie, Texas21 Juni 2012

„Wir verfolgen eine ausgesprochen ambitionierte Innovationsstrategie mit dem Ziel, jedes Jahr einen neuen Hubschrauber, eine neue Hubschrauberversion oder einen neuen Technologie- Demonstrator zum Fliegen zu bringen. Innovation ist für uns keine Phrase, sondern gelebte Firmenkultur bei Eurocopter“, so Lutz Bertling, Präsident und CEO der Eurocopter-Gruppe. „Dank des genialen Designs und der unvergleichlichen Technologie unseres X³-Demonstrators sind wir auf dem besten Weg, einen derartigen Hubschrauber in den nächsten zehn Jahren auf dem Markt zu etablieren.“

Den Auftakt zur ersten Präsentation des X³ außerhalb Europas bildete ein sogenannter Fly-In weiterer Modelle aus der Eurocopterfamilie – angeführt von den frühen Pionieren wie der Alouette und der BO105 über die modernsten Hubschrauber der Typen UH-72A Lakota und MH-65C Dolphin der US-Armee und US-Küstenwache bis hin zur EC225, AS350 und EC145, die unter anderem für Polizeimissionen und die Luftrettung im Einsatz sind.

Gastpiloten und Besucher hatten die Gelegenheit, sich bei einem Mitflug im X³ von den Vorzügen und der exzellenten Manövrierfähigkeit des Demonstrators zu überzeugen. Eine Chance, die sich in den kommenden Wochen an mehreren Orten wiederholen wird. American Eurocopter veranstaltet zu Beginn der Roadshow mehrere Veranstaltungen am eigenen Unternehmensstandort, um die Einsatzmöglichkeiten der Hybridtechnologie für das Öl- und Gasgeschäft, für Polizei- und Public-Service-Missionen sowie in der Luftrettung unter Beweis zu stellen. Im Anschluss wird der X³ in den kommenden Wochen unter anderem das Redstone Army Arsenal Airfield in Alabama, das Fort Bragg’s Simmons Army Airfield in North Carolina und den Virginia’s Manassas Regional Airport anfliegen. Ihren Abschluss findet die Tour in der Region Washington D.C..

X³ - Innovative Technik

Der X³ basiert auf der Rumpfstruktur der Dauphin von Eurocopter. Zwei Motoren treiben den Fünfblatthauptrotor und die zwei Propeller an den Stutzflügeln an. Diese Hybridkonstruktion ergibt ein modernes Transportsystem, das sowohl über die Geschwindigkeit eines Flächenflugzeugs mit Turbopropeller-Motoren über weite Entfernungen als auch über die Schwebeflugeigenschaften eines Hubschraubers verfügt – und das zu wirtschaftlichen Kosten.

Vielseitiger Markt für Hochgeschwindigkeits-Hubschrauber

Eurocopter hat für das X³-Konzept ein breites Einsatzspektrum vorgesehen, das von Langstrecken-Such- und Rettungseinsätzen (SAR) über Küstenüberwachungs- und Grenzschutzmissionen bis hin zu Passagier- und Shuttle-Flügen für Offshore-Missionen und Städteverbindungen reicht. Die Kombination von hohen Reisegeschwindigkeiten und hervorragenden Senkrechtstart- und -landefähigkeiten eignet sich auch für militärische Einsatzszenarien wie Sonderkommandos, Truppentransporte, SAR-Einsätze im Kampfgebiet und medizinische Rettungsflüge.

Bei den seit September 2010 absolvierten Erprobungsflügen im Flugtestzentrum im südfranzösischen Istres hat der X3 im Horizontalflug unter Nutzung von weniger als 80 % der verfügbaren Leistung eine Reisegeschwindigkeit von 230 Knoten (420 km/h) erreicht. Damit wurde die ursprünglich anvisierte Zielgeschwindigkeit von 220 Knoten (407 km/h) bereits übertroffen. Der neue Hybridhubschrauber überzeugte aber nicht nur mit seiner Manövrierfähigkeit und seinen bemerkenswerten Flug-, Beschleunigungs- und Bremseigenschaften. Er hat auch seine hervorragenden Steig- und Sinkraten bei einem ausgesprochen niedrigen Vibrationsniveau ohne aktive oder passive Schwingungsdämpfungssysteme unter Beweis gestellt.

Tägliche News und Updates zur US-Tour des X3

finden Sie auf der Eurocopter-Veranstaltungsseite unter http://events.eurocopter.com und http://press.eurocopter.com.

Eurocopter

Eurocopter, gegründet 1992, ist heute ein deutsch-französisch-spanischer Konzern und ein Geschäftsbereich der EADS, eines weltweit führenden Unternehmens in der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen. Die Eurocopter- Gruppe beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter. 2011 festigte Eurocopter seine Position als weltweite Nummer Eins am zivilen und halbstaatlichen Hubschraubermarkt mit einem Umsatz von 5,4 Milliarden Euro, Aufträgen über 457 neue Hubschrauber und einem Anteil von 43 Prozent am zivilen und halbstaatlichen Markt. Zusammengerechnet stellen die Produkte der Gruppe einen Anteil von 33 Prozent am weltweiten zivilen und halbstaatlichen Hubschrauberbestand dar. Ihre starke weltweite Präsenz unterstützen Tochtergesellschaften und Holdings in 21 Ländern, die rund 2.900 Kunden des Unternehmens profitieren von einem dichten Netz von Service- und Schulungszentren, Vertriebspartnern und zugelassenen Vertragshändlern. Gegenwärtig sind mehr als 11.300 Eurocopter-Hubschrauber in über 149 Ländern in Betrieb. Als Hersteller mit der weltweit größten Auswahl an Zivil- und Militärhubschraubern legt Eurocopter in seiner Geschäftsaktivität höchsten Wert auf Sicherheit.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Stéphane CHERY
Head of International Media Relations
Airbus Helicopters
 
Tel.: +33 4 42 85 60 51
Fax: +33 4 42 85 89 70
Pascale Fleury
Media Relations France, Eastern and Central Europe, Middle East & Africa
Airbus Helicopters
 
Tel.: +33 4 42 85 62 38
Fax: +33 4 42 85 89 70
Cell: +33 6 32 54 05 02
Gloria Illas
Media Relations Latin America & Southern Europe
Airbus Helicopters
 
Tel.: +33 4 42 85 58 89
Fax: +33 4 42 85 89 70
Christoph Müller
Head of Communications, Airbus Helicopters Germany
Airbus Helicopters
 
Tel.: +49 906 71 57 39
Fax: +49 906 71 39 39
Priscilla Yip
External Communications Asia Pacific
Airbus Helicopters
 
Tel.: + 65 6 59 27 217
Fax: + 65 6 65 90 872
 

Downloads

Press Release

PDF