Satellit Y1B erfolgreich in Umlaufbahn gebracht und startete den Betrieb vom Yahsat Bodensegment

14 Mai 2012

  • Nach dem Start an Bord einer Proton-Trägerrakete am 24. April 2012 wurde der Kommunikationssatellit Y1B nun erfolgreich im geostationären Orbit ausgesetzt.
  • Astrium hat die Kontrolle über den Satelliten nach seinem Start und Eintritt in die vorläufige Umlaufbahn an Yahsat in Abu Dhabi übergeben.
  • Y1B vervollständigt als zweiter Yahsat-Satellit das moderne staatliche und kommerzielle Satellitenkommunikationsnetz der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE).
  • Astrium und Thales Alenia Space fungieren bei diesem Großprojekt für die VAE als gemeinsame Hauptauftragnehmer.

Astrium, Europas führendes Raumfahrtunternehmen, hat von seinem Kontrollzentrum in Toulouse aus erfolgreich den Start des Satelliten Y1B und seinen Eintritt in die vorläufige Umlaufbahn (Launch and Early Orbit Phase, LEOP) dirigiert und die Kontrolle anschließend an die Al Yah Satellite Communications Company (Yahsat) übergeben. Astrium und Thales Alenia Space (TAS) werden den Betreiber aus den Vereinigten Arabischen Emiraten als gemeinsame Hauptauftragnehmer für das Yahsat-Satellitenkommunikationssystem nun weiter bei den Tests der Nutzlast vor der Inbetriebnahme unterstützen.

Astrium hatte am 24. April die Kontrolle über Y1B übernommen, nachdem der Satellit von der Oberstufe der Proton-Breeze-M-Trägerrakete getrennt und in den geostationären Transferorbit entlassen worden war. Nach der Initialisierung und einer Reihe von Manövern erreichte der Satellit am 29. April seinen geostationären Orbit, wo die Solarkollektoren und die vier Antennenreflektoren vollständig ausgeklappt wurden. Die Tests der Satellitenplattform verliefen reibungslos, und die Nutzlast wurde wie geplant in der Betriebsposition aktiviert, sodass nun der Erfassungsbereich der Antennen geprüft werden kann.

Astrium hat die Kontrolle über den Satelliten am 11. Mai offiziell an Yahsat übergeben. Die Nutzlastprüfungen im Orbit vor der Inbetriebnahme in den kommenden Wochen werden unter der Verantwortung von Thales Alenia Space ausgeführt.

Tareq Abdulraheem Al Hosani, CEO von Yahsat, sagte beim Senden des ersten Kommandos an den Satelliten am 13. Mai: „Ich bin überaus zufrieden mit allen Leistungen von Astrium und Thales Alenia Space beim Bau und anfänglichen Betrieb unseres zweiten Satelliten Y1B. Mit Y1A, unserem ersten, 2011 gestarteten Satelliten, konnten wir unseren Kunden völlig neue Dienste anbieten. Die Inbetriebnahme von Y1B wird die Qualität der Abdeckung in unserem Versorgungsbereich nun noch einmal erhöhen. Astrium und TAS werden dabei weiter an unserer Seite arbeiten und uns in der aktuellen Einsatzphase des Satelliten, bei der Pflege unseres Netzes und bei der Schulung unseres Bedienpersonals unterstützen.“
Y1B wird Kommunikationsdienste im Ka-Band für staatliche und kommerzielle Nutzer im Nahen Osten, in Afrika und Südwestasien bereitstellen. Dank der Ka-Band-gebündelte Multispot-Technik,, kann Y1B schnelle breitband Internet-Dienste für private und institutionelle Kunden bieten. Mit der Verstärkung von Y1A durch Y1B wird zudem der von der Regierung der VAE vorangetriebene wesentliche Ausbau der Kapazitäten für die sichere staatliche Telekommunikation im Nahen Osten abgeschlossen. Y1B ist mit einer Startmasse von rund 6.000 kg für eine Mindestbetriebsdauer von 15 Jahren ausgelegt und verfügt über eine Nutzlastleistung von 14 kW.

Y1B wurde wie Y1A von Astrium auf einer Eurostar-E3000-Plattform integriert und am Unternehmensstandort in Toulouse getestet. Mehr als 50 Eurostar-Satelliten wurden schon gestartet und haben bis heute zusammen über 400 erfolgreiche Betriebsjahre im Orbit absolviert. Thales Alenia Space hat dafür sowohl militärische als auch kommerzielle Nutzlasten im Ka-Band gebaut.

Über Al Yah Satellite Communications Company PrJSC (Yahsat)

Yahsat bietet maßgeschneiderte Satellitenkommunikationsdienste (öffentlich und kommerziell) für Breitband, TV und militärische Kommunikation im Nahen Osten, in Afrika, in Europa und in Südostasien, Yahsat ist eine Tochtergesellschaft von Mubadala Development Company (Mubadala), mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es ist das erste Unteernehmen, das kommerzielle und institutionelle Satellitenkommunikationsdienste im Nahen Osten und in Afrika bereitstellt. Es sind dies:

  • YahClick - the satellite broadband service
  • YahSecure - the government satellite service
  • YahLink - the satellite connectivity service
  • YahService - end to end satellite solutions
  • YahCarrier - satellite solutions for telecommunications carriers

Yahsats Satellite Y1A und Y1B wurden im April 2011 und im April 2012 erfolgreich gestartet (www.yahsat.ae).

Über Astrium

Astrium ist das führende europäische Unternehmen für Weltraumsysteme und -technik und die Nummer drei weltweit. Im Jahr 2011 erreichte Astrium einen Umsatz von knapp 5 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit 18.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat seine Hauptstandorte in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Spanien und den Niederlanden.

Als einziges Unternehmen in Europa deckt Astrium die gesamte Palette von zivilen und militärischen Raumfahrtsystemen und Dienstleistungen ab.

Das Kerngeschäft gliedert sich in drei Bereiche: Astrium Space Transportation für Trägerraketen und Weltraum-Infrastrukturen, Astrium Satellites für Satelliten und Bodensegmente sowie Astrium Services für umfassende, stationäre und mobile End-to-End-Lösungen für sichere und kommerzielle Satellitenkommunikation und Netzwerke, Ausrüstungen und Systeme für Hochsicherheits- und kommerzielle Satellitenkommunikation sowie maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen im Bereich Geo-Information weltweit.

Astrium ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der EADS, ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von 49,1 Mrd.€ im Jahr 2011 und mehr als 133.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.

Medienkontakte:

Jeremy Close
Media Relations UK
Astrium United Kingdom
 
Tel.: +44 1 438 77 3872
Gregory Gavroy
Astrium France
Media Relations France
 
Tel.: +33 (0) 1 77 75 80 32
Ralph Heinrich
Media Relations Germany
Airbus Defence and Space Germany
 
Tel.: +49 89 60 73 39 71
Fax: +49 89 60 78 53 39
Francisco Lechon
Media Relations Spain
Airbus Defence and Space Spain
 
Tel.: +34 91 5 86 37 41
Fax: +34 91 5 86 37 82
 

Downloads

Press Release

PDF