Michel Pébereau
Michel Pébereau

Michel Pébereau war von 2003 bis 2011 Vorstandsvorsitzender der BNP Paribas. Er leitete die Fusion, mit der BNP Paribas im Jahr 2000 entstand, und wurde deren Chairman und Chief Executive Officer (CEO). 1993 wurde er zum Chairman und CEO der Banque Nationale de Paris ernannt und leitete deren Privatisierung. Zuvor war er Chairman und CEO der Bank Crédit Commercial de France. Seine Laufbahn begann 1967 bei der Inspection Générale des Finances. 1970 wechselte er ins französische Finanzministerium, wo er verschiedene hochrangige Funktionen ausübte. Herr Pébereau ist Absolvent der École Nationale d’Administration und der École Polytechnique.

Neben den vorgenannten hält er derzeit die folgenden Mandate:

– Mitglied des Board of Directors der BNP Paribas S.A.
– Mitglied des Board of Directors von Total S.A.
– Mitglied des Board of Directors von EADS N.V.
– Mitglied des Board of Directors der Pargesa Holding S.A., Schweiz
– Mitglied des Board of Directors der BNP Paribas (Suisse) S.A.
– Mitglied des Supervisory Board der Banque Marocaine pour le Commerce et l’Industrie, Marokko
– Nicht stimmberechtigtes Vorstandsmitglied (Censor) von Galeries Lafayette S.A.
– Mitglied des Supervisory Board des Institut Aspen France
– Mitglied des Executive Committee des Institut de l’Entreprise
– Mitglied des Conseil d’Orientation Stratégique des Verbands Mouvement des Entreprises en France (MEDEF)
– Mitglied der Académie des Sciences Morales et Politiques
– Mitglied des Board der Fondation ARC pour la Recherche sur le Cancer
– Mitglied der Fondation Nationale des Sciences Politiques
–Vorstandsvorsitzender der Fondation BNP Paribas

Frühere Mandate der letzten fünf Jahre:
– Mitglied des Board of Directors von Lafarge (bis Mai 2011)
– Chairman des Board of Directors der BNP Paribas (bis Dezember 2011)
– Mitglied des Board of Directors von Axa (bis April 2013)
– Mitglied des Board of Directors von Saint-Gobain (bis Juni 2013)