2. April 2014

Name Ende der Amtszeit Funktion Status
Herman-Josef Lamberti 2016 Chairman Unabhängig
Anne Lauvergeon 2016 Member Unabhängig
Michel Pébereau 2016 Member Unabhängig
Josep Piqué i Camps 2016 Member Unabhängig

 

 

Das aus vier Mitgliedern bestehende Audit Committee gibt gegenüber dem Board of Directors Empfehlungen bezüglich der Genehmigung der Jahresabschlüsse und der viertel- und halbjährlichen Zwischenabschlüsse ab. Es unterstützt das Board of Directors zudem bei der Bestellung externer Abschlussprüfer und der Festlegung ihrer Vergütung. Das Audit Committee ist außerdem dafür verantwortlich, dass die internen und externen Prüfungsverfahren ordnungsgemäß geleitet werden und den Prüfungsangelegenheiten in Sitzungen des Board of Directors ausreichend Beachtung geschenkt wird. Es bespricht den Prüfungsplan sowie die Prüfergebnisse der Abschlüsse mit den Abschlussprüfern und überwacht die Ordnungsmäßigkeit der internen Kontrollen, der Bilanzierungsgrundsätze und der Finanzberichterstattung des Konzerns. Außerdem überwacht es die Funktionsweise des ERM-Systems (Enterprise Risk Management) und die Compliance-Organisation des Konzerns. Die Vorschriften und Verantwortungsbereiche des Audit Committee wurden in der „Audit Committee Charter“ detaillierter niedergelegt. (Hyperlink zur Seite „Geltendes Recht“).

Der Chairman des Board of Directors und der Chief Executive Officer sind ständige Gäste des Ausschusses. Der Chief Financial Officer und der Leiter der Buchhaltung werden ebenso zu den Zusammenkünften des Audit Committee eingeladen, um Vorschläge des Managements zu präsentieren und Fragen zu beantworten.

Das Audit Committee muss mindestens viermal im Jahr zusammentreten. 2012 kam das Audit Committee allen seinen Pflichten nach. Der Ausschuss tagte fünfmal, bei einer durchschnittlichen Teilnahmequote von 85 Prozent.
 

Zuständigkeitsbereiche des Audit Committee gemäß der Geschäftsordnung des Board of Directors:

  1. Abgabe von Empfehlungen über die Bestellung der Abschlussprüfer für den EADS Group-Konzern und die Festlegung ihrer Vergütung an das Board of Directors;
  2. Besprechung des Prüfungsplans sowie der Prüfungsergebnisse der Abschlüsse mit den Abschlussprüfern;
  3. Abgabe von Empfehlungen über die Genehmigung der Jahres- und Zwischenabschlüsse an das Board of Directors; und
  4. Überwachung der Ordnungsmäßigkeit der internen Kontrollen, der Bilanzierungsgrundsätze und der Finanzberichterstattung des EADS Group-Konzerns.