EADS-CEO Enders: Attraktivität der Luft- und Raumfahrtbranche als Arbeitgeber in Deutschland nimmt zu

Berlin22 März 2013

EADS will langfristig einer der begehrtesten Arbeitgeber in Deutschland sein. Zwar sei der Weg in die Spitzengruppe aufgrund der starken Konkurrenz seitens der Automobilbranche und des Mittelstands nicht einfach, sagte EADS-CEO Tom Enders anlässlich des EADS-Frühlingsempfangs 2013 in Berlin. Allerdings sei das Ergebnis der Studie des Magazins „FOCUS Spezial“, wonach Airbus den 5. Platz von 379 untersuchten Unternehmen in Deutschland belegt, ein wichtiges Signal, dass EADS mit seinen Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter auf dem richtigen Weg sei. Für den Luft- und Raumfahrtkonzern sei es ein bedeutender Erfolg, dass die größte Division Airbus in Deutschland in einer Liga mit den Großen der Automobilbranche spiele.

„Gerade für unsere Branche ist das Ergebnis der Studie ein weiterer großartiger Erfolg in unserem Werben um die besten Köpfe“, sagte Enders. „Nur wenn wir es schaffen, talentierte Fachkräfte langfristig an uns zu binden, werden wir auch in Zukunft erfolgreich sein. Gewiss, unsere faszinierenden Produkte helfen uns dabei. Wichtig ist aber, dass wir als gesamtes Unternehmen positiv auf junge Absolventen wirken.“

Auszeichnungen wie der Randstad Award, die der EADS-Konzern in den vergangenen Jahren erhalten hat, zeigen, dass die Branche unter Bewerbern an Beliebtheit gewinnt. Seit seiner Gründung konnte EADS die Zahl seiner Mitarbeiter konzernweit um über 50 Prozent erhöhen. In Deutschland alleine stellte EADS zwischen 2000 und 2012 mehr als 10.000 neue Mitarbeiter ein. Für das Jahr 2013 plant der Konzern in Deutschland mindestens 1.500 Neueinstellungen. Besonders angehende Ingenieure sehen EADS als attraktiven Arbeitsplatz. Mit Initiativen wie „My Life at EADS“ geht das Unternehmen aktiv auf die persönlichen und familiären Bedürfnisse seiner Mitarbeiter ein und festigt so seine Vorreiterrolle als moderner Arbeitgeber.

Der EADS-Konzern fördert nicht nur die Karriereperspektiven von Auszubildenden, Hochschulabsolventen und erfahrenen Fachkräften, sondern will auch Kindern und Jugendlichen früh eine Chance für die Zukunft geben. Daher überreichte Tom Enders auf dem Frühlingsempfang einen Spendenscheck von jeweils 10.000 Euro an zwei Berliner Einrichtungen.

Dabei erinnerte Enders daran, dass es für EADS von besonderem Interesse sei, das Potenzial aller Kindern und Jugendlichen schon früh zu wecken und ihr natürliches Interesse an Technik zu fördern. Im Einzelnen unterstützt der Konzern mit der Spendenaktion die Lernwerkstatt zauberhafte Physik sowie das Kinderhaus Berlin Mitte.

Die Lernwerkstatt zauberhafte Physik befindet sich in der Gartenstadt Atlantic – einer denkmalgeschützten Wohnanlage direkt am Gesundbrunnen im Stadtbezirk Berlin-Mitte. Hier entstand seit 2003 ein deutsch-türkisch-jüdisches Kultur- und Integrationsprojekt mit Modellcharakter, wo nicht nur Kinder mit Migrationshintergrund auf spielerische Weise Technik und Kultur begegnen.

Das Kinderhaus Berlin Mitte betreut Kinder und Jugendliche, die in schwierige familiären Situationen geraten sind. Durch das stationäre pädagogische Angebot wird den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Lebensperspektive aufgezeigt sowie das soziale Lernen innerhalb der Gruppe gefördert.

Über EADS

EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 56,5 Mrd. im Jahr 2012 und mehr als 140.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.
 

Kontakte:

Dr. Martin Agüera
Head of Corporate Media Relations
Airbus Group
 
Tel.: +49 89 607 34735
Fax: +49 89 607 27435
Cell: +49 175 22 74 369
Gregor von Kursell
Corporate Media Relations Germany
Airbus Group
 
Tel.: +49 89 60 73 42 55
Fax: +49 89 60 72 74 35
Daniel Werdung
 
Tel.: +49 89 607 34275

www.eads.com
http://twitter.com/EADSpress

Der aktuelle Newsroom auf der EADS-Website: Fotos, Videos, Audio-Dateien, Hintergrundinformationen finden Sie unter www.eads.com/media/de

 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken