Fluggerätmechaniker/-in, Instandhaltungstechnik

Was macht ein/e Fluggerätmechaniker/-in, Instandhaltungstechnik?

Image Was macht ein/e Fluggerätmechaniker/-in, Instandhaltungstechnik?
Fluggerätmechaniker bei der Instandhaltung am offenen Fahrwerkschacht

Fluggerätmechaniker/-innen der Fachrichtung Instandhaltungstechnik sind in der Wartung und Überholung von zivilen oder militärischen Fluggeräten aller Art tätig. Sie führen Funktionsprüfungen durch, beseitigen Störungen und halten durch Inspektionen und Reparaturen die Flugsicherheit von Fluggeräten aufrecht, bzw. stellen sie wieder her.

Was lernen Sie?

  • Verarbeitung von luftfahrtspezifischen Metallen und Kunststoffen
  • Grundlagen der luftfahrtspezifischen Steuerungs- und Elektrotechnik
  • Umgang mit Hydraulik- und Pneumatikkomponenten
  • Handhabung von luftfahrtspezifischen Bodendienst– und Prüfgeräten
  • Montage und Demontage von Bauteilen der jeweiligen Flugzeugsysteme (z. B.: Triebwerk, Flugsteuerung, Fahrwerk)
  • Funktionsprüfung der Flugzeugsysteme unter Berücksichtigung der Herstellungs- / Montagegesichtspunkte und den dazugehörigen Qualitätsanforderungen
  • Vertiefung der Berufskenntnisse durch Fachlehrgänge

Wie lange dauert die Ausbildung?

Ihre Ausbildung dauert regulär dreieinhalb Jahre. Bei besonders guten Leistungen können Sie die Ausbildungszeit auf drei Jahre verkürzen.

Image
Fluggerätmechanikerin bei der Montage von Faserverbundwerkstoffen am Hubschrauber

Was bringen Sie mit?

  • Für eine Ausbildung zum Beruf des/der Fluggerätemechanikers/-in, Fachrichtung Instandhaltungstechnik, die Schule mit einem sehr guten Abschluss der Mittelschule, einer guten mittleren Reife oder mit dem Abitur abgeschlossen haben.
  • Sie sollten ein persönliches Interesse an mathematischen und physikalischen Zusammenhängen mitbringen.
  • Ein ausgeprägtes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick machen den Beruf und die Ausbildung für Sie umso interessanter.
  • Sie sollten genau und zuverlässig arbeiten, um die hohen Qualitätsstandards der Luftfahrtindustrie zu erfüllen.

Wie können Sie sich entwickeln?

Sie schließen Ihre Ausbildung mit einer theoretischen und praktischen Facharbeiterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab.

Nach Ihrer Ausbildung können Sie in den verschiedenen Fachabteilungen der Luftfahrzeuginstandhaltung und -wartung tätig sein.

Bei überdurchschnittlichen Leistungen und persönlichem Engagement unterstützen wir Ihre weitere berufliche Laufbahn. Innerhalb der Airbus Group bieten sich vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten als Fachexperte, in Projekten oder auch im Führungskräftebereich. Weiterhin stehen Ihnen natürlich die klassischen Fortbildungsmöglichkeiten zum Meister, Techniker oder auch ein technisches Studium offen.

Standorte und Ausbildungsplätze

Hier können Sie sehen, an welchen Standorten dieser Ausbildungsberuf angeboten wird. Die Ampel signalisiert Ihnen, an welchem Standort es für dieses und für das nächste Jahr noch freie Ausbildungsplätze gibt. Ist die Ampel rot, sind bereits alle Ausbildungsplätze vergeben, ist die Ampel grün, sind noch Plätze frei. Durch einen Mausklick auf den Bewerben-Button gelangen Sie direkt zum Bewerbungsvorgang.

 

ILA Air Show 2014

ILA Air Show 2014

Das Unternehmen Airbus Group mit seinen Sparten Airbus, Airbus Defence and Space und Airbus Helicopters freut sich, vom 20. bis 25. Mai dieses Jahres auf der ILA als einer der größten internationalen Flugshows zu Gast zu sein. mehr ILA Air Show 2014