Was macht ein/e Europaassistent/-in?

Image Was macht ein/e Europaassistent/-in?
Europaassistentinnen müssen viel kommunizieren

Als Europaassistent/-in übernehmen Sie verantwortungsvolle Aufgaben in Ihrer Abteilung. Sie organisieren die Arbeitsabläufe im Büro und sind für die Kommunikation mit Mitarbeitern und Geschäftspartnern in einem internationalen Umfeld zuständig. Ihre/n Vorgesetzte/n unterstützen Sie bei Vorträgen und Präsentationen. Außerdem bereiten Sie Konferenzen, Tagungen und Messen vor. Auch dieTerminplanung und die Bearbeitung konkreter Sachaufgaben in unterschiedlichen Projekten gehören in Ihr Profil. Diese anspruchsvollen Tätigkeiten erledigen Sie durch Ihre erworbenen Fachkenntnisse und speziell geförderte Schlüsselqualifikationen.

Was lernen Sie?

  • Sie werden in das Tagesgeschäft der häufig international tätigen Sekretariate und Assistenzbereiche einbezogen.
  • Anhand von Projektarbeiten eignen Sie sich die notwendigen methodischen und fachlichen Kenntnisse an.
  • Sie erlernen den Umgang mit EDV-Systemen und erfassen und bearbeiten selbständig Daten.
  • Sie erfassen, formulieren und gestalten Briefe, Notizen und sonstige Texte.
  • In geeigneten Projekten erhalten Sie Einblicke in die Grundzüge des Projektmanagements.
  • Sie nehmen an kaufmännischen Planspielen sowie an diversen Seminaren, wie Rhetorik- und Produktschulungen, teil. Zudem besuchen Sie betriebswirtschaftliche, arbeitsmethodische oder persönlichkeitsbildende Seminare, die ebenfalls zertifiziert werden.
  • International anerkannte Sprachzertifikate runden Ihr Qualifikationsprofil ab.
  • Während der Ausbildung werden Sie zwei mehrwöchige Auslandseinsätze absolvieren.
  • Für die Ausbildung zur Europaassistentin sind Englisch- und Französischkenntnisse Voraussetzung.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert regulär drei Jahre.

Was bringen Sie mit?

  • Sie sollten für die Ausbildung zum Beruf des/der Europaassistenten/-in die Schule mit der Mittleren Reife oder dem Abitur abgeschlossen haben.
  • Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Französisch (oder Italienisch/Spanisch) sind aufgrund der internationalen Ausrichtung dieses Ausbildungsganges unabdingbar.
  • Teamfähigkeit und Organisationstalent gehören nicht zuletzt aufgrund des typischen Aufgabengebiets eines/einer Europaassistenten/-in zu Ihren wichtigen Grundeigenschaften.
  • Sie sollten Spaß am Umgang mit Menschen haben.
  • Die Aufgaben in Ihrem Arbeitsalltag erfordern eine gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit.

Wie können Sie sich entwickeln?

Sie schließen Ihre Ausbildung mit der IHK-Prüfung zum/zur Kaufmann/-frau für Bürokommunikation ab. Zudem erwerben Sie die Zertifizierung „staatlich geprüfte/-r Euro-Management-Assistent/-in“ an der Bayerischen Akademie für Außenwirtschaft. International anerkannte Sprachzertifikate runden Ihr internationales Qualifikationsprofil ab.

In diesem zukunftsorientierten Beruf bieten sich Ihnen vielfältige Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nach Ihrer Ausbildung können Sie in Sekretariaten sowie als Sachbearbeiter/-in für anspruchsvolle Fach- und Organisationsaufgaben tätig werden. Gerade durch die ständig zunehmende Globalisierung der Märkte ergeben sich interessante Beschäftigungschancen für Sie.

Standorte und Ausbildungsplätze

Hier können Sie sehen, an welchen Standorten dieser Ausbildungsberuf angeboten wird.
Die Ampel signalisiert Ihnen, an welchem Standort es für dieses und für das nächste Jahr noch freie Ausbildungsplätze gibt. Ist die Ampel rot, sind bereits alle Ausbildungsplätze vergeben, ist die Ampel grün, sind noch Plätze frei. Durch einen Mausklick auf den Bewerben-Button gelangen Sie direkt zum Bewerbungsvorgang.

 

ILA Air Show 2014

ILA Air Show 2014

Das Unternehmen Airbus Group mit seinen Sparten Airbus, Airbus Defence and Space und Airbus Helicopters freut sich, vom 20. bis 25. Mai dieses Jahres auf der ILA als einer der größten internationalen Flugshows zu Gast zu sein. mehr ILA Air Show 2014