Besonderheiten der Ausbildung

  • Sozialpädagogische Schulungswoche im 1. Ausbildungsjahr
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutzrallye am Anfang der Ausbildung
  • Internationaler Azubi-Austausch mit Airbus/Toulouse im gewerblichen Bereich
  • Bildungsprogramme wie Fremdsprachenkurse, spezielle DV-Seminare, etc.

Besonderheiten des Dualen Studiums

  • Sozialpädagogische Schulungswoche im 1. Ausbildungsjahr
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutzrallye am Anfang der Ausbildung
  • Praxis- und/oder Theoriesemester im Ausland bei einem Airbus-Partner bzw. in einem Airbus-Partnerland
  • Bildungsprogramme wie Fremdsprachenkurse, spezielle DV-Seminare, etc.

Die Arbeitsschwerpunkte des Werks

In Hamburg werden die Single-Aisle-Flugzeuge Airbus A321, A319, A318 sowie das neue Großraumflugzeug A380 teilmontiert und ausgestattet, um dann an die Kunden ausgeliefert zu werden.

Als Kompetenzzentrum für Struktur- und Ausrüstungsmontage erfolgt hier die Rumpfmontage aller Airbus-Flugzeuge und deren komplette Ausrüstung sowie die Innenausstattung der Modelle A320, A300 und A310.

Image
Ausbildung am Airbus-Standort Hamburg

Ausbildung am Airbus-Standort Hamburg

Weitere Hauptaufgaben: Entwicklung, Konstruktion, Produktmanagement, Kundendienst und Tests im Luftfahrtversuchszentrum sowie Mitentscheidung an allen Flugzeugprogrammen.

Im Werk Hamburg werden zurzeit die A318/A319/A321 lackiert und zukünftig auch das neue Großraumflugzeug A380. Allein im Bereich Beschichtungstechnik werden somit ca. 600 Fachkräfte tätig sein.

Der Standort im Überblick

In Hamburg kann der Flugzeugbau auf eine lange Tradition und Geschichte zurückblicken. Denn auf der einstigen Elbinsel Finkenwerder werden schon seit über 70 Jahren Flugzeuge gebaut – die Hamburger Flugzeugbau GmbH wurde am Anfang der 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts durch Werftchef Walther Blohm auf dem Gelände der damaligen Werft Blohm & Voss gegründet. In den ersten elf Jahren entstanden 13 verschiedene Flugzeugtypen, die z.T. bis zur Serienreife entwickelt oder in Serie gebaut wurden.

Im Jahre 1955 nahm das Unternehmen seine Produktion wieder auf und knüpfte u.a. durch die Entwicklung und Fertigung der „Transall C 160“ an die erfolgreiche Vergangenheit an.

Image
Luftaufnahme des Airbus-Standorts Hamburg

Luftaufnahme des Airbus-Standorts Hamburg

1969 fusioniert die Hamburger Flugzeugbau GmbH mit Messerschmidt-Bölkow zu Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB), welche 1989 in die Daimler-Tochter Dasa integriert wurde. Im Jahre 2000 fusionierte die Dasa mit der französischen Aerospatiale und der spanischen CASA zum europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS.

Parallel dazu startete MBB am Anfang der 70er Jahre die Produktion von Großbauteilen für das seit 1965 bestehende internationale Zivilflugzeugprogramm Airbus. Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Fertigung immer weiter. Die Einführung und der Ausbau der Bereiche Innenausstattung und Endmontage führten zu einer Erweiterung des Standortes.

Mittlerweile hat sich das Airbus-Werk in Finkenwerder zum größten industriellen Arbeitgeber Hamburgs entwickelt. Heute beschäftigt die Airbus Deutschland GmbH in Hamburg ungefähr 11.000 Mitarbeiter. Bis 2007 sollen aufgrund des Baus des neuen Großraumflugzeugs A380 zusätzlich 2000 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Berufe und Ausbildungsplätze

Hier können Sie sehen, welche Ausbildungsberufe am Standort angeboten werden.
Die Ampel signalisiert Ihnen, welche Ausbildungsstellen für dieses und für das nächste Jahr noch frei sind. Ist die Ampel rot, sind bereits alle Ausbildungsplätze vergeben, ist die Ampel grün, sind noch Plätze frei. Durch einen Mausklick auf den Bewerben-Button gelangen Sie direkt zum Bewerbungsvorgang.

Die Ausbildung zum/zur Verfahrensmechaniker/in Kunststoff- und Kautschuktechnik für den Standort Hamburg findet in Stade statt. Die spätere Übernahme nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss erfolgt am Airbusstandort Hamburg.

 

leitfaden2013

Ausbildung bei Airbus

Steigen Sie online ein in Ihre berufliche Zukunft.

Leitfaden, PDF für Acrobat Reader 

 

ILA Air Show 2014

ILA Air Show 2014

Das Unternehmen Airbus Group mit seinen Sparten Airbus, Airbus Defence and Space und Airbus Helicopters freut sich, vom 20. bis 25. Mai dieses Jahres auf der ILA als einer der größten internationalen Flugshows zu Gast zu sein. mehr ILA Air Show 2014

Kontakt

Unternehmen

Airbus Deutschland

Ausbildung und Duale Studiengänge Hamburg

Telefon