Video aero-notes N. 31

Sehen Sie sich das Video von Hans Peter Ring, EADS Chief Financial Officer, zur Dezember-Ausgabe des Briefes an die Aktionärinnen und Aktionäre. Video Video aero-notes N. 31

aero-notes N°31, Dezember 2011

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

In den vergangenen Monaten hat unser Unternehmen seine Möglichkeiten demonstriert und die Erwartungen übertroffen. EADS konnte in den ersten neun Monaten eine Fülle neuer Bestellungen verbuchen, der Auftragsbestand stieg erstmals auf über 500 Mrd. Euro. Während unser Umsatz in dieser Zeit leicht gestiegen ist, legte unser EBIT vor Einmaleffekten im Vorjahresvergleich um starke 29 Prozent zu. Nach dieser Verbesserung haben wir unsere Prognose für das Gesamtjahr erhöht und bekräftigen unsere Einschätzung, den Gewinn vor Steuern im Jahr 2012 signifikant zu steigern.

Wir machen Fortschritte, behalten jedoch künftige Herausforderungen fest im Blick. Während sich das Risikoprofil der A380 und A400M verbessert, beginnt für die A350 nun eine kritische Phase. Wir haben den Beginn der Endmontage auf das erste Quartal 2012 und die Indienststellung auf das erste Halbjahr 2014 verlegt. Nach den Erfahrungen mit der A380 wollen wir eine effiziente Produktion sicherstellen; daher kommen bei der A350-Endmontage nur Komponenten zum Einsatz, die die Qualitätsvorgaben erfüllen.

Zudem müssen wir im Behördengeschäft Europas angespannte Staatshaushalte berücksichtigen. Wir sind bereit, mit Regierungen die Zukunft von Verteidigungsprogrammen auf Basis bestehender Verträge zu diskutieren. Entsprechende Maßnahmen der EADS-Geschäftsbereiche tragen den neuen Gegebenheiten bereits Rechnung. Langfristig wollen wir unsere Aktivitäten in wachstumsstarken Exportmärkten ausbauen.

Trotz der Finanzkrise blicken wir optimistisch in die Zukunft. Unsere Nettoliquidität nach Akquisitionen beträgt solide 11,4 Mrd. Euro. Wir können aus eigener Kraft unser Wachstum und unsere Übernahmen finanzieren. Mit Unternehmenszukäufen, wie dem Erwerb von Vector Aerospace für Eurocopter, investierten wir kürzlich in den Servicebereich. Dank unseres enormen Auftragsbestands können wir mehrere Jahre im Voraus planen. Trotz des wechselhaften gesamtwirtschaftlichen Umfelds lässt die Nachfrage in Asien, Nahost und Lateinamerika keine Anzeichen für einen Rückgang erkennen. Deshalb konnten wir unsere Prognose für die Airbus-Auftragseingänge im Jahr 2011 erhöhen.

Als Aktionäre stärken Sie mit Ihrer Treue und Begeisterung das Vertrauen in unser Unternehmen. In den vergangenen Wochen kamen Mitglieder des EADS Financial Communication Teams mit Ihnen bei vielen Konferenzen in Europa, der Actionaria in Paris sowie bei Besuchen unserer Standorte in Augsburg und im spanischen Getafe zusammen. In Zeiten turbulenter Märkte gibt es keinen besseren Weg, als sich vor Ort und im direkten Dialog vom Wert unseres Geschäfts und unserer Produkte zu überzeugen. Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung und Treue zu unserem Unternehmen.

HANS PETER RING - Chief Financial Officer

Video aero-notes Nr. 29

Sehen Sie das Video von EADS CEO Louis Gallois zur April-Ausgabe des Briefes an die Aktionärinnen und Aktionäre. Video aero-notes Nr. 29

Aero-notes Nr. 30

Sehen Sie sich das Video von Nathalie Errard, Leiterin Investor Relations und Finanzkommunikation, zur September-Ausgabe des Briefes an die Aktionärinnen und Aktionäre. Aero-notes Nr. 30

 

Die Archive, auf die Sie gerade zugreifen, enthalten Daten, die nicht mehr aktuell sind. Sie können diese Daten für historische Analysen der Performance der EADS verwenden oder um Recherchen über einzelne Meilensteine und Ereignisse durchzuführen, die zur aktuellen Situation der EADS geführt haben. Historische Daten sollten jedoch nicht als alleinige Grundlage für aktuelle Investitionsentscheidungen herangezogen werden. EADS ist nicht verpflichtet veraltete Informationen in den archivierten Dokumenten zu aktualisieren.


Neben historischen Daten enthält diese Website zukunftsbezogene Angaben. Diese sind im allgemeinen an der Verwendung von Wörtern wie „erwarten“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „planen“, „vorhersagen“, „wird/werden“, “glauben“, “sollte/n“, „dürfte/n“ u.ä. oder der Darlegung von Strategien zu erkennen, die mit Risiken und Unwägbarkeiten behaftet sind. Angaben dieser Art beziehen sich auf eine künftige Entwicklung bzw. Geschäftsstrategie der EADS und basieren auf Analysen oder Prognosen künftiger Ergebnisse und auf Schätzungen noch nicht bezifferbarer Beträge. Sie geben die Situation der EADS an dem Tag wieder, an dem sie gemacht werden. Vorbehaltlich entsprechender gesetzlicher Bestimmungen übernimmt EADS keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsbezogener Angaben. Die auf dieser Website enthaltenen zukunftsbezogenen Angaben beinhalten neben bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten auch andere Faktoren, die dazu führen können, daß Ergebnis und Performance in der Zukunft erheblich von den hier angestellten Prognosen und Schlussfolgerungen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen u.a. Veränderungen der wirtschaftlichen und geschäftlichen Rahmenbedingungen sowie der Wechselkurse und Änderungen, die im EADS Registrierungsdokument 2010, Abschnitt: „Risikofaktoren“, beschrieben sind.
 

Global Investor Forum 2013

Global Investor Forum 2013

Die folgenden Informationen sind nur in Englisch verfügbar. Für alle Informationen wechseln Sie bitte zum englischen Teil der Website.
mehr Global Investor Forum 2013