Cassidians SPEXER 1000 Sicherheitsradar beweist einzigartige Ortungsfähigkeit in anspruchsvollen Feldtests

München12 Juni 2013

  • Zuverlässiger Schutz gefährdeter Infrastrukturen
  • SPEXER-Produktportfolio deckt alle Anforderungen an Aufklärungs- und Überwachungssysteme ab
Bei umfassenden Tests in realistischen Szenarien (im Bild: Tests in Wüstenumgebung) ortete das Cassidian-Radar SPEXER 1000 zuverlässig See- und Landziele. (c) Cassidian Bei umfassenden Tests in realistischen Szenarien (im Bild: Tests in Wüstenumgebung) ortete das Cassidian-Radar SPEXER 1000 zuverlässig See- und Landziele. (c) Cassidian

Cassidian, die Verteidigungs- und Sicherheitsdivision von EADS, hat die Leistungsfähigkeit ihres neu entwickelten Sicherheitsradars SPEXER 1000 in einer groß angelegten Feldversuchskampagne mit realistischen Szenarien unter Beweis gestellt. Wie das Unternehmen mitteilte, demonstrierte das Radar bei anspruchsvollen Tests, die in Afrika und Südostasien durchgeführt worden sind, außerordentliche Ortungsfähigkeiten unter schwierigsten Küsten-, Gelände- und Wetterbedingungen. Damit stellte SPEXER 1000 seine Eignung als kostengünstige Lösung zur permanenten bzw. mobilen Überwachung und Aufklärung kritischer Infrastrukturen unter Beweis.

Elmar Compans, der Leiter des Bereichs Sensors & Electronic Warfare bei Cassidian, erklärte: „SPEXER 1000 verleiht Überwachungssystemen von gefährdeten Industrieanlagen , Häfen oder anderen größeren Flächen eine Allwetterfähigkeit in höchster Präzision, die mit konventionellen Systemen und Kameras nicht zu erzielen ist". Bei der erfolgreichen Testserie hat das Radar Aufgaben, wie z.B. die Flugführung einer ganzen Helikopterflotte oder die frühzeitige Erkennung von kleinen Schnell- und Schlauchbooten in mobilen Konfigurationen erfolgreich gemeistert.

SPEXER 1000 ist ein Sicherheitsradar, das für die Überwachung von kritischen Gebieten und Infrastrukturen optimiert ist, wie zum Beispiel Ölfeldern, Kraftwerken, Häfen, Flugplätzen oder Militärlagern Weiterhin dient es als sogenanntes „Gap Filler“ Radar für die Grenzüberwachung in Gebieten mit limitierter Line of Sight durch hügeliges Gelände.

Mit einer Reichweite von 0,1 bis 18 Kilometern und einer extrem hohen Aktualisierungsrate kann es verdächtige Bewegungen am Boden, in der Luft und auf See bereits sehr frühzeitig erkennen. Dank der hohen Doppler-Auflösung lassen sich mit dem Radar vor allem schwer detektierbare, sehr kleine und langsame Objekte – z.B. Drohnen oder einzelne Personen - zuverlässig sowie mit einer sehr geringen Falschalarmrate orten.

Daraus ergibt sich nicht nur eine höhere Überwachungsleistung, sondern auch ein sehr genaues Lagebild. Aufgrund seines geringen Gewichts und der schnellen Inbetriebnahme innerhalb weniger Minuten kann das Radar als mobiles System auf einem Dreibein oder Fahrzeug eingesetzt werden, um etwa wechselnde, besonders verwundbare Punkte zu überwachen. SPEXER 1000 wurde u.a. erfolgreich von einem europäischen Militärkunden getestet.

Das Gerät ist Teil der SPEXER-Sicherheitsradarfamilie von Cassidian, die verschiedene Sensoren umfasst, von denen jeder einzelne für spezifische Anwendungen auf dem Gebiet der Grenz-, Infrastruktur-/Perimeter- und Küstenüberwachung optimiert ist. Eine speziell für die Grenzüberwachung ausgelegte Version, SPEXER 2000, ist derzeit für ein großes Grenzüberwachungsprogramm im Nahen Osten in Produktion; eine militärische Version wurde für das deutsche Heer entwickelt.

Über CASSIDIAN

Cassidian, die Verteidigungssparte der EADS, ist ein weltweit führender Anbieter von Verteidigungs- und Sicherheitslösungen. Das Unternehmen liefert hochmoderne Verteidigungssysteme für die gesamte Wirkungskette von Sensoren über Führungssysteme bis hin zu Kampfflugzeugen und Drohnen. Im Sicherheitsbereich entwickelt Cassidian für Kunden weltweit Grenzüberwachungssysteme sowie Lösungen für die Cyber-Sicherheit und sichere Kommunikation. 2012 erzielte Cassidian mit rund 23.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von 5,7 Mrd. Euro.

CASSIDIAN – Defending World Security

Kontakt:

Lothar Belz
Head of Technology / Trade Press
Airbus Defence and Space
 
Tel.: +49 7 31 3 92 36 81
Fax: +49 7 31 3 92 37 55
 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken