Starflyer übernimmt erste direkt von Airbus gekaufte A320

Japanische Fluggesellschaft baut Streckennetz mit reiner Airbus-Flotte aus

Blagnac12 Dezember 2012

Die dynamisch wachsende japanische Low-Cost-Airline Starflyer hat heute in Toulouse ihr erstes direkt bei Airbus gekauftes Flugzeug übernommen.

Diese A320 ist der erste von drei Single-Aisle-Jets dieses Typs, welche Starflyer 2011 bestellt hatte. Das Flugzeug mit einer Einklassenkonfiguration für 150 Passagiere wird mit CFM56-5B4/P-Triebwerken ausgerüstet. Die Fluggesellschaft wird mit dem neuen Airbus-Jet ihr Streckennetz in Japan und im Regionalverkehr ausbauen.

„Die A320 hat dank ihres unübertroffen sparsamen Treibstoffverbrauchs und ihrer hohen Zuverlässigkeit entscheidend zum Erfolg von Starflyer beigetragen“, sagte Shinichi Yonehara, President und CEO von Starflyer. „Zudem werden wir dank ihrer breiten Kabine unseren Fluggästen weiter den exzellenten Service bieten können, der für die Sicherung unserer Wettbewerbsvorteile auf dem immer härter umkämpften japanischen Markt wesentlich ist.“

Starflyer hat bisher schon eine reine Airbus-Flotte aus sieben geleasten A320 im Einsatz. Die erste davon wurde vor genau sieben Jahren in Toulouse ausgeliefert. Mit dem heute übergebenen Flugzeug wächst die Flotte auf acht A320. Weitere sechs geleaste bzw. direkt gekaufte Maschinen werden noch folgen.

„Wir freuen uns sehr über die Übernahme der ersten direkt gekauften A320 durch Starflyer“, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. „Mit ihrer überragenden Leistung und Wirtschaftlichkeit, hohem Kabinenkomfort und kurzen Abfertigungszeiten ist die A320 das bestmögliche Flugzeug für Airlines, die ihre Kosten optimieren und gleichzeitig ein fantastisches Reiseerlebnis für ihre Fluggäste sicherstellen wollen.“

Die A320-Familie ist die Referenzklasse im Single-Aisle-Segment und wird von Niedrigpreisfluggesellschaften in Japan klar bevorzugt. Die Flugzeuge vereinen Technologie auf dem neuesten Stand, die breiteste und komfortabelste Kabine in ihrer Klasse und den höchsten Grad von Einsatzflexibilität. Die Betriebskosten liegen bei der A320-Familie dank ihrer Abflugzuverlässigkeit von 99,8% und verlängerten Wartungsintervallen unter denen aller anderen heutigen Single-Aisle-Flugzeuge.

Mehr als 5.300 Flugzeuge der A320-Familie sind heute bei über 370 Kunden und Betreibern weltweit im Einsatz. Einzigartig an der A320-Familie ist auch ihr Containerladesystem, das dem weltweiten Standard für Großraumflugzeuge entspricht.

Kontakte für die Medien

Takahiro Nosaka
Head of Communications Japan
Airbus Japan
 
Tel.: +81 3 57 75 01 29
Fax: +81 3 57 75 01 23
Alizee Genilloud
 
Tel.: + 33 633 795 913
 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken