Starker Partner im militärischen Flugzeugbau

Mit der Auslieferung von bislang mehr als 420 Rumpfmittelteilen für den Eurofighter unterstreicht Premium AEROTEC seine starke Rolle im militärischen Flugzeugbau. Neben der international anerkannten Rolle des Unternehmens als leistungsfähiger Partner in der zivilen Luftfahrt ist die Beteiligung am Eurofighter und am Transportflugzeug A400M für Premium AEROTEC wirtschaftlich wie technologisch von sehr großer Bedeutung.

Augsburg11 September 2012

„Mit der langjährigen erfolgreichen Beteiligung am Eurofighter-Programm haben wir nicht nur unsere Kompetenz auf diesem Gebiet unter Beweis gestellt, sondern auch die Voraussetzungen für unsere maßgebliche Rolle bei der Entwicklung und Fertigung des militärischen Transportflugzeugs A400M geschaffen“, sagte Kai Horten, CEO von Premium AEROTEC. „Die technologischen Erfahrungen, die wir aus unseren zivilen und militärischen Flugzeugprogrammen gewinnen, helfen uns dabei, unsere Position im weltweiten Wettbewerb weiter auszubauen.“

Das von Premium AEROTEC gefertigte zentrale Rumpfsegment ist das strukturelle „Herzstück“ des europäischen Mehrzweck-Kampfflugzeugs Eurofighter Typhoon. Bei einer Länge von rund sechs Metern besteht es vorrangig aus einer Aluminium-Integralstruktur mit einer monolithischen Außenbeplankung aus Kohlenstofffaserverbundstoff (CFK). Dank dieser Konstruktion ist das Bauteil gleichermaßen leicht und hoch belastbar. Dies stellt höchste Ansprüche an das Können der Ingenieure und Mechaniker bei Premium AEROTEC, denn das Rumpfmittelteil nimmt im Flug bei bis zu doppelter Schallgeschwindigkeit alle Kräfte auf, die durch die an ihm befestigten Tragflächen, die Luftbremse und bei der Landung durch das Hauptfahrwerk entstehen.

Premium AEROTEC ist der einzige Hersteller dieses technologisch anspruchsvollen Rumpfbauteils. Die an verschiedenen Standorten des Unternehmens hergestellten Komponenten werden in Augsburg zum Rumpfmittelteil integriert und dieses in der Folge an Cassidian nach Manching geliefert. Von dort aus erfolgt die weitere Belieferung der Endmontagelinien in Deutschland, Italien, Großbritannien und Spanien.  

Premium AEROTEC erwirtschaftete im Jahr 2011 einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro. Kerngeschäft sind die Entwicklung und Herstellung von Metall- und Kohlefaserverbund-Flugzeugstrukturen sowie die damit verbundenen Vorrichtungen und Fertigungssysteme. Das Unternehmen hat Fertigungsstätten in Augsburg, Bremen, Nordenham und Varel in Deutschland sowie im rumänischen Braşov. Weitere Informationen unter www.premium-aerotec.com.

Kontakt:

Edmund Reitter
Head of Corporate Communications
Premium AEROTEC
 
Tel.: +49 8 21 8 01 6 37 70
Fax: +49 8 21 8 01 6 36 85
 

Downloads

Press Release

PDF

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken

Sie wollen mehr über die jüngsten Innovationen der EADS wissen? Das Up-Magazin bietet Ihnen Hintergrund-Artikel, Videos und interaktive Grafiken. Lesen Sie die neueste Ausgabe des Up-Magazins Mit dem UP-Magazin die EADS entdecken