CASSIDIAN und Frankreichs Innenministerium bereiten Internet Protocol-Migration des korsischen Kommunikationsnetz INPT vor

28 Juni 2012

  • Internet Protokoll basiertes Radiokommunikationsnetz INPT (Infrastructure Nationale Partageable des Transmissions) soll Anfang 2013 auf Korsika in Betrieb gehen
  • Wichtiger Schritt in der Entwicklung des nationalen INPT-Netzes
CASSIDIAN und Frankreichs Innenministerium bereiten Internet Protocol-Migration des korsischen Kommunikationsnetz INPT vor (c) Cassidian CASSIDIAN und Frankreichs Innenministerium bereiten Internet Protocol-Migration des korsischen Kommunikationsnetz INPT vor (c) Cassidian CASSIDIAN und Frankreichs Innenministerium bereiten Internet Protocol-Migration des korsischen Kommunikationsnetz INPT vor (c) Cassidian CASSIDIAN und Frankreichs Innenministerium bereiten Internet Protocol-Migration des korsischen Kommunikationsnetz INPT vor (c) Cassidian

Im Rahmen der Vorbereitungen zur Weiterentwicklung der gemeinsam nutzbaren landesweiten Funkkommunikationsinfrastruktur Frankreichs (Infrastructure Nationale Partageable des Transmissions – INPT) wurde Cassidian vom französischen Innenministerium mit der Umstellung des korsischen INPT-Netzes auf IP-Technologie (Internet Protocol) beauftragt.

Korsika war eine der ersten Regionen, in denen 2002 das nationale INPT-Netz unter der damaligen Bezeichnung „Acropol“ installiert wurde. Das Netz umfasst 21 Funkstationen, die auf zwei Basisnetze verteilt sind – eines für den Norden (Haute-Corse), das andere für den Süden (Corse-du-Sud). Derzeit wird es bei der Polizei eingesetzt und soll in Kürze auch von der Feuerwehr genutzt werden.

Die Teams von Cassidian und das Innenministerium arbeiten mit Hochdruck an der Organisation dieser Migration, wobei die Gewährleistung des fortlaufenden Betriebs im Vordergrund steht. Die neuen Einrichtungen werden nach dem Sommer installiert, ihre Inbetriebnahme ist für Anfang 2013 vorgesehen.
Durch die IP-Migration des korsischen INPT-Netzes erhalten die Teams der Abteilung Informations- und Kommunikationssysteme des französischen Innenministeriums Einblick in die technischen, operationellen und organisatorischen Aspekte der Migration und des Managements eines Tetrapol-IP-Netzes, wovon ähnliche potenzielle Entwicklungen auf dem französischen Festland profitieren können.

Die IP-Technologie steht im Mittelpunkt der Geschäftsstrategie von Cassidian. Damit kann das Unternehmen seinen Kunden flexiblere Systemarchitekturen, eine bessere Kontrolle der Wartungskosten sowie den Zugang zu Technologien der Zukunft, vor allem im Bereich Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung, anbieten.

Die Migration des INPT-Netzes ist Teil des Vorhabens des Ministeriums, seine Netze unter operationellen, finanziellen und technischen Gesichtspunkten anwendungsbezogen weiterzuentwickeln. Das Innenministerium plant zudem Ende 2012 Feldversuche mit neuesten Hochgeschwindigkeits-Netzwerklösungen von Cassidian, die auf dem neuen Mobilfunkstandard LTE 4G basieren.

Über CASSIDIAN (www.cassidian.com)

Cassidian, eine Division des EADS-Konzerns, ist einer der weltweit größten Anbieter globaler Sicherheitslösungen und -systeme, der zivile und militärische Kunden als Systemintegrator und Lieferant wertschöpfender Produkte und Dienstleistungen unterstützt. Hierzu zählen Flugsysteme (Flugzeuge und unbemannte Plattformen), boden- und schiffsgestützte sowie teilstreitkräfteübergreifende Systeme, Aufklärung und Überwachung, Cybersecurity, sichere Kommunikation, Testsysteme, Flugkörper, Dienstleistungen und Supportlösungen. Im Jahr 2011 erwirtschaftete Cassidian mit rund 28.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von € 5,8 Milliarden. EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 49,1 Mrd. im Jahr 2011 und über 133.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.

CASSIDIAN – Defending World Security

Kontakt:

Anke Sturtzel
Senior Media Relations Manager
Airbus Defence and Space
 
Tel.: +33 1 61 38 53 30
Fax: +33 1 61 38 57 31
 

Downloads

Press Release

PDF