Neue Leiter Public Affairs bei EADS und Airbus

EADS und Airbus ernennen neue Leiter Public Affairs.

Leiden05 Juni 2012

Alexander Reinhardt (44) ist mit Wirkung zum 1. Juni 2012 zum Vorstandsbeauftragten für Politik- und Regierungsangelegenheiten in Deutschland ernannt worden. Damit verantwortet er die Beziehungen von EADS zu öffentlichen und politischen Organisationen und Institutionen in Deutschland zuständig, insbesondere zur Bundesregierung und zum Bundestag. Sein Dienstsitz ist Berlin. Reinhardt berichtet direkt an EADS-CEO Tom Enders und tritt die Nachfolge von Ditmar Staffelt an, der seine Tätigkeit bei EADS nach Vollendung seines 63. Lebensjahres beenden wird. Staffelt wird EADS zukünftig weiter beratend zur Verfügung stehen.

Philippe Bottrie (52) ist seit 1. Juni 2012 neuer Vorstandsbeauftragter für Politik und Regierungsangelegenheiten in Frankreich. In seiner Funktion berichtet Bottrie ebenfalls direkt an Tom Enders und wird die Regierungsbeziehungen des Konzerns in Frankreich verantworten. Bottrie folgt in dieser Position auf François Desprairies, der als Leiter Public Affairs zu Airbus wechselt. Desprairies hat seine neue Tätigkeit am 1. Juni 2012 begonnen und berichtet zukünftig direkt an den Airbus-CEO Fabrice Brégier.

François Desprairies ist seit 2008 Leiter Political Affairs von EADS in Frankreich. 2006 wurde er zum Leiter Corporate Business Development von EADS ernannt. Von 2003 bis 2006 war Desprairies Vice President bei EADS International für Europa und Nordamerika. Vor Gründung des EADS-Konzerns war er ab 1988 kaufmännischer Geschäftsführer und Marketingchef von Matra Défense; 1997 wurde er zum Leiter Business Development von MBDA ernannt. Desprairies schloss 1973 sein Studium an der Pariser Wirtschaftshochschule HEC ab und ist Absolvent des Instituts für nationale Verteidigungsstudien (IHEDN).

Philippe Bottrie begann seine berufliche Laufbahn 1981 als Fallschirmjäger und diente anschließend in der französischen Luftwaffe als Hubschrauberpilot und Staffelführer. 1997 bis 2002 war er persönlicher Referent (aide-de-camp) des französischen Ministerpräsidenten Lionel Jospin. 2002 wurde Bottrie zum stellvertretenden Leiter des Kabinetts des französischen Ministerpräsidenten Jean-Pierre Raffarin ernannt. 2004 wechselte er als stellvertretender Missionsleiter an die französische Botschaft in Madagaskar. 2006 wechselte Bottrie zum EADS-Konzern. Zunächst zuständig für die Beziehungen der EADS-Tochter Eurocopter zu öffentlichen und politischen Organisationen und Institutionen in Frankreich, wurde er 2011 zum Director of International Strategic Business bei EADS ernannt.

Alexander Reinhardt war seit 2009 Leiter Corporate Media Relations und damit verantwortlich für die weltweiten Medienaktivitäten von EADS. Diese Aufgabe wird er noch bis zum 31. Juli weiter wahrnehmen. Zuvor war Reinhardt 2008 Leiter Internal & Online Communications bei EADS und leitete von 2003 bis 2007 die Kommunikation der damaligen EADS-Sparte "Verteidigung und Sicherheit". 1998 bis 2003 war er Leiter der Abteilung Public Relations bei Krauss-Maffei Wegmann. Der ausgebildete Offizier der Gebirgsjägertruppe mit Einsatzerfahrung ist Diplom-Staatswissenschaftler und Major der Reserve.

Über EADS

EADS ist ein weltweit führendes Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, im Verteidigungsgeschäft und den dazugehörigen Dienstleistungen mit einem Umsatz von € 49,1 Mrd. im Jahr 2011 und mehr als 133.000 Mitarbeitern. Zu EADS gehören die Divisionen Airbus, Astrium, Cassidian und Eurocopter.
 

Medienkontakt:

Matthieu Duvelleroy
Corporate Media Relations France
Airbus Group
 
Tel.: +33 1 42 24 24 25
Fax: +33 1 42 24 24 28
Philipp Lehmann
Corporate Media Relations Germany
Airbus Group
 
Tel.: +49 89 60 73 42 87
Fax: +49 89 60 73 42 35

www.eads.com

http://twitter.com/EADSpress

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed unter www.eads.com/RSS-Feed. Weitere Informationen über EADS – Fotos, Videos, Audio-Dateien, Hintergrundinformationen – finden Sie unter www.eads.com/presseraum und www.eads.com/broadcast-room.
 

 

Downloads

Press Release

PDF